Fisoleneintopf mit frischen Tomaten - Ein leckeres Rezept für warme Tage!

Fisoleneintopf mit frischen Tomaten
Fisoleneintopf mit frischen Tomaten © issgesund
Fisolen sind nicht nur sehr aromatisch, sondern auch gesund: Fisolen liefern wichtige Mikronährstoffe wie Pantothensäure und Nicotinsäure. Wichtig ist allerdings, dass dieses Gemüse gekocht wird – rohe oder blanchierte Fisolen enthalten verschiedene Toxine und Lektine, die jedoch durch Kochen entfernt werden. 100 g Fisolen enthalten nur 32 Kalorien – das leckere Gemüse ist daher perfekt für leichte Gerichte wie diesen Fisoleneintopf geeignet! Durch ihren hohen Ballaststoff- und Wassergehalt sättigen sie aber trotzdem und können Heißhunger vermeiden. Fisolen enthalten zudem sekundäre Pflanzenstoffe - Saponine genannt – welche cholesterinsenkend und entzündungshemmend wirken können. Kleiner Tipp: Frische Fisolen verderben sehr schnell und sind nur sind schlecht haltbar. Daher wickelt man sie am besten in ein feuchtes Küchentuch und lagert sie im Kühlschrank – so ist das gesunde Gemüse mehrere Tage haltbar! Dieses Gericht schmeckt besonders gut mit Semmelknödeln, Reis oder Nudeln und einem grünen Salat – so entsteht ein schmackhaftes, vollwertiges Gericht!

Zutaten für Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Speck
  • 300 g Fisolen frisch
  • 3 Kartoffeln
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 200 g Tomaten frisch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 EL Paprikapulver
  • 1 TL Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung (60 Minuten)

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, den Speck in feine Würfel schneiden und alles in etwas Öl in einem großen Topf anbraten.
  2. Die Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und ebenfalls im Topf anbraten.
  3. Die Enden der Fisolen entfernen, die Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und dazugeben.
  4. Die Tomaten in grobe Stücke schneiden und nach kurzer Zeit gemeinsam mit dem Tomatenmark und der Gemüsebrühe beigeben.
  5. Das Gulasch bei geringer Hitze kochen lassen, bis die Kartoffeln und die Fisolen bissfest sind.
  6. Mit Paprikapulver, Majoran, Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
  7. Den Fisoleneintopf gemeinsam mit Knödeln, Reis oder frischem Brot servieren.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel