Kräftige Hühnersuppe / Hendlsuppe

Kräftige Hühnersuppe / Hühnerbrühe
Kräftige Hühnersuppe / Hühnerbrühe © ISSGesund.at
Bei Erkältungen ist eine kräftige Hühnersuppe (Hendlsuppe) eine echte Wohltat. Mit diesem Rezept bereiten Sie eine kräftige Hühnersuppe im Handumdrehen zu, diese schmeckt lecker und weckt müde und kranke Geister.

Zutaten für Portionen

  • 1 ganzes Huhn
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1/2 Stange Porree
  • 2 kleine Zwiebeln oder Charlotten
  • 8 Wacholderbeeren
  • Suppenkräuter frisch, z.B. Petersilie, Thymian
  • 1 Liter Wasser frisch und kalt
  • Salz
  • etwas Petersilie
  • Einlage
  • 250 g Suppennudeln

Zubereitung

  1. Für eine kräftige Hühnersuppe das ganze, ausgenommene Huhn mit klarem Wasser waschen und in einen großen Suppentopf geben.
  2. Das Suppengemüse gut waschen und putzen, ebenfalls in den Topf geben.
  3. Den Porree und Zwiebel in kleine Stücke schneiden und beigeben.
  4. Mit ca. einem Liter kaltem, frischem Wasser aufgießen.
  5. Frische Kräuter und Wacholderbeeren dazugeben, salzen.
  6. Die Hühnersuppe zum Kochen bringen, auf kleine Flamme zurückdrehen und mindestens 1 Stunden ziehen bzw. leicht köcheln lassen.
  7. Abseihen und das Suppenfleisch von den Knochen lösen.
  8. Gekochtes Gemüse und Suppenfleisch klein schneiden. Frische Petersilie hacken und Suppennudeln kochen.
  9. Alles im Suppenteller anrichten und mit heißer Suppe übergießen. Die frisch gehackten Petersilie am Schluss drüber streuen.

Rezept Hinweise

  • Eine besonders kräftige Hühnersuppe muss möglichst lang auf kleinster Flamme ziehen bzw. leise köcheln. Mindestens eine Stunde sollten Sie der Hühnerbrühe Zeit geben, umso länger umso kräftiger und schmackhafter wird die Hühnerbrühe.
  • Wenn beim Huhn auch die Innereien dabei waren, können diese natürlich mitgekocht werden.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

4,67 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 3 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben


Meinungen
11.02.2021 14:33
Ich vermisse, wie das Ganze angerichtet wird. Deshalb gebe ich höchstens 4 Sterne. wumm, Elba/ita
Redaktion: Danke für dein Feedback. Wir haben und das gleich zu Herzen genommen und das Rezept überarbeitet, jetzt findest du auch diese Informationen.

Weitere interessante Artikel