Miesmuscheln in Weißwein-Knoblauch-Sauce

Hole dir mediterranes Lebensgefühl mit dieser Delikatesse nach Hause! Dieses Rezept für Miesmuscheln in einer köstlichen Weißwein-Knoblauchsauce wird am besten mit knusprigem Brot zum Dippen serviert. Wenn du noch nie versucht hast, Miesmuscheln zu kochen, hast du mit diesem einfachen Rezept nun Gelegenheit dazu. Sein Geschmack wird dich begeistern und dich dazu bringen, den Teller abzulecken, um keinen Tropfen der köstlichen Sauce zu vergeuden. Zudem enthalten Miesmuscheln wertvolle Vitalstoffe wie Zink, Eisen und viel Eiweiß.

Miesmuscheln in Weißweinsauce © issgesund
Miesmuscheln in Weißweinsauce © issgesund

Beim Kauf von frischen Miesmuscheln muss man gut aufpassen. Sie sollten bei 2 bis 7 °C aufbewahrt werden und idealerweise noch am selben Tag des Kaufs zubereitet werden. Versichere dich, dass die Muscheln noch am Leben sind. Sie müssen geschlossen sein oder sich beim Abklopfen schließen. Sortiere sie bei der Verarbeitung sorgfältig aus und reinige sie gründlich. Noch einfacher geht es mit gefrorenen Miesmuscheln: Diese können bedenkenlos verzehrt werden, da sie durchgehend gefroren sind und umfassenden Qualitätskontrollen unterzogen werden. Gefrorene Muscheln vollständig auftauen lassen und dann, wie in unserem Rezept angegeben, zubereiten bis sie sich geöffnet haben. Die, welche sich nicht öffnen, sicherheitshalber wegwerfen.

Zutaten für Portionen

  • 1 kg Miesmuscheln in der Schale
  • 2 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 5 Stück Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/4 Liter Weißwein trocken
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung (15 Minuten)

  1. Olivenöl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf mit Deckel erhitzen und fein gehackten Knoblauch hinzugeben.
  2. Eine Minute dünsten lassen, bis die Aromen des Knoblauchs zu duften beginnen, dann den Wein und zwei Esslöffel Zitronensaft hinzugeben. Umrühren und zum Köcheln bringen, abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Muscheln in die Sauce geben und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben
  4. Nach Gusto und belieben noch etwas frisch gehackte Petersilie darüber streuen, abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

5 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 1 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben



Weitere interessante Artikel