Rezept: Spinat-Bananen-Smoothie mit Pfefferminztee

Kombinierst Du Tee und Smoothie miteinander, so entsteht eine wohltuende, entschlackende und entgiftende Wirkung.

Seitdem ich diese Kombination ausprobiert und kreiert habe, geht es mir deutlich besser und ich möchte, dass Du davon ebenfalls profitierst. 

Smoothie Bild - Babyspinat, Birne, Banane, Pfefferminztee
Smoothie https://stock.adobe.com/@anaumenko

Seitdem ich diese Kombination ausprobiert und kreiert habe, geht es mir deutlich besser und ich möchte, dass Du davon ebenfalls profitierst. 

Pfefferminztee ist ein wahres Wundermittel, das man bei diversen Beschwerden, anwenden kann. Ich persönlich trinke frischen Pfefferminztee sehr gerne und das täglich. Egal ob bei Bauchschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Reizdarm, Magenkrämpfe oder ähnliches - Pfefferminztee beruhigt meinen Magen und lässt mich runterkommen. 

Die frische Minze besitzt aber noch andere Vorteile, die ich dir nicht vorenthalten möchte. Frische Minze hilft bei Nervenschwäche, innerer Unruhe und lindert Panikattacken und Angstzustände. Zudem ist sie ein grandioses Mittel, wenn ich wieder einen Migräneanfall bekommen. 

Ich habe mich gezielt für die Birne entschieden, da sie gesund ist und eine liebliche Note hinterlässt. Gleichzeitig kann sie schlechten Cholesterin abbauen, sie wirkt ebenfalls entgiftend und beugt Verstopfungen vor. Darüber hinaus schützt die Birne das Herz, reguliert das Herz-Kreislauf-System und ist ein hervorragender Energielieferant, der dir gute Laune verschafft. 

Zutaten für Gläser

  • 200-250 g frischen Babyspinat
  • 1 reife Banane
  • 1 Birne
  • 300 ml Pfefferminztee

Zubereitung

  1. Zunächst den Tee frisch aufkochen und komplett abkühlen lassen.
  2. Währenddessen den frischen Babyspinat waschen und gründlich putzen.
  3. Anschließend die reife Banane schälen und in Stücke brechen.
  4. Nun die Birne waschen, die Kerne entfernen und grob hacken.
  5. Alle Zutaten in einen Smoothie Mixer geben und fein pürieren.
  6. Den Smoothie in die Gläser füllen und sofort genießen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel