Polentaherzen mit Apfel-Kaki Kompott und Pecannüssen

Polentaherzen mit Apfel-Kaki Kompott und Pecanüssen
Polentaherzen mit Apfel-Kaki Kompott und Pecanüssen © issgesund
Egal ob Geburtstag, Valentinstag, Muttertag oder einfach so: unsere Polentaherzen schmecken ihren Liebsten ganz bestimmt! Und das, obwohl sie ganz ohne raffiniertem Zucker auskommen! Wir verwenden hier die natürliche Süße aus den Früchten zum Süßen. Äpfel und Kakis sind Früchte, die besonders in den kälteren Jahreszeiten gegessen werden. Gemeinsam mit ein paar Nelken und etwas Zimt werden sie kurz gekocht, sodass ein leckeres Kompott entsteht. Es passt hervorragend zu unseren knusprigen Polentaherzen und verleiht dem Gericht die nötige Süße. Pecanüsse enthalten viele gesunde, ungesättigte Fettsäuren und haben ein wunderbares Aroma – ähnlich den Walnüssen – das unser Gericht komplett macht! Da dieses Rezept ganz ohne Zucker auskommt, ist es auch für Diabetiker geeignet. Wer möchte, kann die verwendete Milch durch eine pflanzliche Alternative ersetzen: so entsteht ein veganes Gericht!

Zutaten für Portionen

  • 100 g Maisgrieß
  • 500 ml Milch oder eine vegane Alternative
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Vanille gemahlen
  • 1 Apfel
  • 1 Kaki
  • 3 Nelken ganz
  • Etwas Zimt nach Geschmack
  • 1 Hand voll Pecannüsse
  • Etwas Wasser
  • Etwas Butter zum Anbraten (für ein veganes Gericht: Margarine verwenden)

Zubereitung (40 Minuten)

  1. In einen Topf Maisgrieß, Salz, Vanille, und Milch aufkochen und anschließend auf kleiner Hitze so lange kochen lassen, bis eine dicke Konsistenz erreicht wird. Währenddessen immer gut umrühren!
  2. Den noch heißen Brei auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck streichen (ca. 3 cm dick). Und die Masse an einem kühlen Ort ca. 15-20 Minuten auskühlen lassen.
  3. Apfel und Kaki schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Wasser und den Nelken in einem kleinen Topf aufkochen lassen und ca. 5-10 Minuten köcheln, bis die Früchte weich sind. Anschließend mit etwas Zimt abschmecken.
  4. Die ausgekühlte Polentamasse wird mit Keksausstechern in Herzform ausgestochen und anschließend in einer beschichteten Pfanne in etwas Butter oder Margarine auf beiden Seiten knusprig-braun angebraten.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel