Sommerliches Beerentiramisu

Sommerliches Beerentiramisu
Sommerliches Beerentiramisu © issgesund
Sommerzeit ist Beerenzeit! Deswegen haben wir dieses leckere, leichte Dessert für Sie kreiert! Zugegeben, mit richtigem Tiramisu hat dieses Beerentiramisu eher wenig zu tun. Aber das Prinzip ist ähnlich: Creme und Biskotten werden geschichtet, allerdings haben sich bei unserer Version auch ein paar Beeren hineinverirrt! Die Creme besteht außerdem– anderes als beim klassischen Tiramisu – nicht aus fettreicher Mascarpone, sondern aus Seidentofu und Naturjoghurt. Dinkelbiskotten werden in Kirschsaft getunkt – so erhält das Dessert einen noch fruchtigeren und leicht säuerlichen Geschmack. Zwischen der Creme und den Biskotten sind frische Beeren zu finden, die mit etwas Zitronensaft und Vanille mariniert wurden. Wir schichten dieses Dessert am liebsten in kleine Gläser! Das sieht nicht nur schön aus, sondern man spart sich auch das Portionieren. Dieses Tiramisu wird außerdem nur mit etwas Agavendicksaft gesüßt und enthält – abgesehen von den Biskotten – keinen zusätzlichen Zucker. So entsteht ein sommerlich-leichtes Beeren-Dessert!

Zutaten für Portionen

  • 250 g Naturjoghurt
  • 150 g Seidentofu
  • 1,5 EL Agavendicksaft
  • 1/2 Packung Biskotten
  • 200 g Beeren (Erdbeeren, Ribisel, Heidelbeeren, Stachelbeeren,…)
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 150 ml Kirschsaft
  • Etwas Mohn und ein paar Beeren zum Bestreuen

Zubereitung (42 Minuten)

  1. Zuerst die Creme zubereiten: Dafür den Naturjoghurt gemeinsam mit dem Seidentofu und dem Agavendicksaft pürieren, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.
  2. Die Beeren in Stücke schneiden (falls möglich) und mit der Vanille und dem Zitronensaft vermischen.
  3. Nun kann geschichtete werden: Dafür die Biskotten (falls nötig halbieren) kurz in den Kirschsaft tunken und als erste Schicht in die Gläser geben. Anschließend ein paar Löffel Beeren und zum Schluss ein paar Löffel Creme darauf verteilen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Gläser voll sind! Die letzte Schicht sollte aus Creme bestehen.
  4. Die Desserts mit ein paar Beeren und etwas Mohn verzieren und mindestens 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Kalt servieren!

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel