Erbsenquinoa mit frischem Lachsfilet

Erbsenquinoa mit frischem Lachsfilet
Erbsenquinoa mit frischem Lachsfilet © issgesund

Erbsenquinoa mit frischem Lachsfilet ist ein außergewöhnliches, köstliches,  gesundes und leichtes Gericht. Quinoa schmeckt wie eine Sättigungsbeilage, gilt aber als Eiweiß. So kann man es auch am Abend ohne schlechtes Gewissen schnell mal zubereiten. 

Zutaten für Personen

  • 800 g Lachsfilet frisch oder evtl. tiefgekühlt
  • 300 g Quinoa
  • 500 g Erbsen tiefgekühlt
  • 150 ml Obers (Sahne) oder Rama Cremefine
  • 150 ml Wasser
  • 1 kleine Scharlotte
  • Etwas Weißwein zum Ablöschen
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Etwas Zitronensaft
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Zubereitung

    Zubereitung Lachs:
  1. Die Haut vom Lachsfilet entfernen
  2. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen
  3. 10 Min vorm Essen anbraten
  4. Öl in der Pfanne erhitzen
  5. Lachsfilet beidseitig einige Minuten anbraten
  6. Zubereitung Quinoa:
  7. Quinoa heiß abspülen und nach Packungsanleitung kochen
  8. Erbsen in wenig heißem Wasser nach erstmaligen aufkochen 3 min kochen
  9. Die würfelig geschnittene Scharlotte in etwas Öl kurz anschwitzen
  10. Mit etwas Weißwein ablöschen
  11. 100 g der gekochten Erbsen, Obers und Wasser zu den Scharlotten dazugeben
  12. Mit dem Pürierstab pürieren und kurz köcheln lassen
  13. Mit Salzburg und Pfeffer würzen
  14. Quinoa mit der Gabel vorsichtig durchrühren
  15. Die restlichen gekochten Erbsen vorsichtig unterheben
  16. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen
  17. Kurz vor dem Servieren 3/4 der Sauce mit dem Erbsenquinoa verrühren
  18. Die restliche Sauce über den Lachs und das Quinoa nappieren.

Rezept Hinweise

Quinoa vor dem Kochen heiß abspülen, so entfernen sie die Bitterstoffe. Erbsenquinoa schmeckt auch mit einem anderen Fisch- oder Hühnerfilet.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel