Veganer Erdbeer-Cashew Cheesecake aus dem Kühlschrank

Veganer Erdbeer-Cashew Cheesecake
Veganer Erdbeer-Cashew Cheesecake © issgesund
Dieses vegane Cheesecake-Rezept kommt ganz ohne einem Ofen aus – Sie brauchen lediglich einen guten Mixer und einen Kühlschrank! Ideal für Tage, an denen ein erfrischendes Dessert brauchen und es viel zu heiß zum Backen ist! Unser Cheesecake besteht hauptsächlich aus eingeweichten, pürierten Cashew-Kernen. Die Basis besteht aus gepopptem Amaranth und Quinoa, Datteln und geriebenen Mandeln. Zum Süßen verwenden wir im Cashew-Teil des Kuchens etwas Agavendicksaft. Der Boden wird durch getrocknete Datteln angenehm süß. Für die Erdbeer-Schicht brauchen wir kein Süßungsmittel, da Erdbeeren, die in Saison sind, von Natur aus süß genug sind. Unser Cheesecake sieht nicht nur schön aus, er enthält gesunde Fette aus den Cashewkernen und den Mandeln. Außerdem enthalten diese Kerne jede Menge hochwertiges Protein! Durch den Verzicht auf Mehl und raffiniertem Zucker ist der Kuchen besonders arm an Kohlenhydraten.

Zutaten für Kuchen

  • Zutaten für den Boden
  • 150 g Mandeln gerieben
  • 30 g Amaranth gepufft
  • 30 g Quinoa gepufft
  • 120 g Datteln ohne Kern
  • 1 Schuss Sojamilch (oder eine andere Milch-Alternative)
  • 1 Prise Salz
  • Zutaten für die Cashew-Schicht
  • 200 g Cashew-Kerne
  • 1 Zitrone (unbehandelte Schale)
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 TL Sojajoghurt natur ohne Zucker
  • Zutaten für die Erdbeer-Schicht
  • 200 g Erdbeeren
  • Etwas Wasser
  • 1/2 TL Agar-Agar Pulver

Zubereitung (64 Minuten)

  1. Die Cashewkerne mit reichlich kochendem Wasser übergießen und entweder über Nacht oder für mindestens 2 Stunden einweichen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Boden herstellen: Dafür alle Zutaten bis auf die Sojamilch in einem Standmixer zerkleinern. Anschließend vorsichtig nach und nach etwas Sojamilch zugeben und weitermixen, bis ein klebriger, aber formbarer Teig entsteht.
  3. Den Teig gleichmäßig in eine Springform drücken und die Springform einfrieren.
  4. Die Zitrone für die Cashew-Schicht auspressen und ca. 1 TL von der Schale fein abreiben. Beides mit den restlichen Zutaten für die Cashew-Schicht im Standmixer fein pürieren, sodass keine Stücke mehr zu sehen sind und eine cremige Masse entstanden ist.
  5. Die Cashew-Masse auf den Boden in der Springform geben und gleichmäßig verstreichen. Anschließend die Form erneut in den Gefrierschrank geben.
  6. Für die Erdbeerschicht die Erdbeeren grob schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser zum kochen bringen und dann auf kleiner Stufe ca. 5 Minuten kochen.
  7. Die Erdbeeren mit einem Pürierstab oder im Standmixer fein pürieren und die Masse dann wieder zurück in den Topf geben.
  8. Das Agar-Agar Pulver in 1 TL kaltem Wasser auflösen und unter die Erdbeer-Masse mischen.
  9. Das Erdbeerpüree nun erneut aufkochen lassen, dabei immer gut umrühren.
  10. Das Püree leicht abkühlen lassen und dann gleichmäßig auf dem „Cheesecake“ verteilen.
  11. Den Kuchen vor dem Servieren mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen (am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen!).

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

5 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 2 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben



Weitere interessante Artikel