Quinoa ist der Alleskönner schlechthin: 15 Gramm Eiweiß, viel Magnesium und Eisen, sowie alle essentiellen Aminosäuren! Außerdem kann man das sogenannte „Pseudo-Getreide“ ganz einfach vorkochen, im Kühlschrank aufbewahren und als Beilage zu diversen Gerichten servieren. Oder Sie verarbeiten es zu unseren leckeren Burger-Patties weiter!
Durch die Heidelbeeren bekommt der Quinoasalat eine herrlich fruchtige Note, die perfekt mit der Pesto-Marinade harmoniert. Das Pesto kann – wenn es schnell gehen muss – entweder gekauft, oder selbst zubereitet werden. Probieren Sie doch dafür unser Rezept für selbstgemachtes Kräuter-Pesto!

Da die Avocado in unserem Rezept zur Hälfte zerdrückt wird, entsteht gemeinsam mit dem Pesto eine extra cremige Marinade. Die Avocado wird aufgrund ihres hohen Fettanteils, von rund 25% auch „Butterfrucht“ genannt. Sie enthält viele einfach ungesättigten Fettsäuren, fettlösliche Vitamine sowie wichtige Mineralstoffe und Aminosäuren.

Fruchtiger Quinoasalat mit Pesto
4.8 (95.56%) 9 votes
Fruchtiger Quinoasalat mit Pesto
Dieser Quinoa-Salat ist nicht nur ein erfrischendes, leichtes Gericht für den Sommer, sondern liefert auch jede Menge Kohlenhydrate und Eiweiß – die perfekte Mischung, um genügend Kraft für den Tag zu bekommen!
Fruchtiger Quinoasalat mit Pesto
Portionen
Personen

Zutaten

  • Zutaten für den Salat:
  • 120 g Quinoa ungekocht
  • 1/2 Dose Zuckermais
  • 1/2 Paprika
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1/2 Avocado
  • 200 g Heidelbeeren
  • Zutaten für die Pesto Marinade:
  • 4 EL grünes Pesto
  • 1/2 Avocado
  • 1 Zitrone entsaftet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum Blätter zum Garnieren
Portionen
Personen

Zutaten

  • Zutaten für den Salat:
  • 120 g Quinoa ungekocht
  • 1/2 Dose Zuckermais
  • 1/2 Paprika
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1/2 Avocado
  • 200 g Heidelbeeren
  • Zutaten für die Pesto Marinade:
  • 4 EL grünes Pesto
  • 1/2 Avocado
  • 1 Zitrone entsaftet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum Blätter zum Garnieren
Fruchtiger Quinoasalat mit Pesto

Anleitungen

  1. Quinoa in der doppelten Menge Wasser mit etwas Salz bissfest kochen und anschließend auskühlen lassen.
  2. Den Paprika und die Tomaten in feine Stückchen schneiden.
  3. Den Babyspinat waschen und abtropfen lassen. Anschließend grob hacken und in einer Schüssel mit dem geschnittenen Gemüse und dem Quinoa vermischen.
  4. Den Mais abtropfen lassen, gut abspülen und ebenfalls dazugeben.
  5. Die Avocado halbieren und die Hälfte in grobe Stücke schneiden und zur Gemüse-Quinoa-Mischung beifügen.
  6. Die andere Hälfte der Avocado wird für die Marinade verwendet. Dazu das Fruchtfleisch in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Nun werden die restlichen Zutaten für die Marinade dazugegeben und gut vermischt.
  7. Den Salat mit dem Avocado-Pesto-Dressing, sowie den Heidelbeeren vermischen und mit Basilikumblättern garnieren.

Rezept Hinweise

Dieser Salat eignet sich hervorragend als Hauptmahlzeit, kann aber auch bei einem Grillfest als Beilage serviert werden. Weitere Ideen für einen gelungenen, vegetarischen Grillabend finden Sie auf unserer Checkliste für’s vegetarische Grillen!