Stilvoll Essen und Trinken

Stilvoll Essen und Trinken
Stilvoll Essen und Trinken © Pixabay - Timbigger

Zu welcher Jahreszeit auch immer, ein gutes Essen ist ein besonderer Genuss und bereitet Ihnen bereits bei der stilvollen Zubereitung Freude. Der Duft von hausgemachten Spezialitäten durchzieht das ganze Haus und lässt allen denjenigen, die dort wohnen, schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. Sicherlich besucht Sie der eine oder andere in der Küche, um etwas zu stibitzen und neugierig in den Backofen zu schauen.

In unserem schönen Land Österreich sind wir bekannt für unsere reiche und gesunde Küche. Wir besinnen uns zunehmend wieder auf die regionalen Zutaten und lieben es, diese mit einem edlen Tropfen zu kombinieren. Während zu Fischgerichten eher ein leichter Weißwein passt, verlangen herzhafte Fleischgerichte nach einem vollmundigen Rotwein. Dabei ist zu beachten, dass jeder Wein seine spezielle Idealtemperatur hat, bei der sich sein Aroma am besten entfaltet.

Während Weißweine generell relativ kühl und je nach Charakter mit einer Temperatur zwischen etwa 10 und 14 Grad Celsius serviert werden, benötigen Rotweine für ihr volles Bouquet je nach Gewächs und Erntejahr zwischen 14 und 18 Grad Celsius. In einer herkömmlichen Vinothek ist es daher nicht möglich, Weiß- und Rotweine gleichzeitig optimal zu lagern. Dazu benötigen Sie einen 2 Zonen Weinkühlschrank, der Ihnen zwei völlig unabhängige Temperaturzonen zur Verfügung stellt. Dies garantiert eine perfekte Temperierung Ihrer wertvollen Weine, als delikate Vervollkommnung eines leckeren Gerichts.

Generell sollten Sie bei Ihren Weinflaschen immer darauf achten, sie möglichst wenig zu bewegen und sie keinem direkten Sonnenlicht auszusetzen. Ein Weinkühlschrank sollte immer in einer lichtgeschützten Ecke stehen. Weinkenner empfehlen übrigens, die Flaschen nicht entgegen einer landläufigen Meinung zu drehen. Am besten lagern die Weine bis zu Ihrem Genuss in aller Ruhe.

Die richtigen Zutaten

Ein stilvollendetes Essen ist wie eine Zelebration. Nichts darf das Endergebnis stören, und bei der gesamten Zubereitung kommt es in erster Linie auf die richtigen Zutaten an. Wenn Sie nicht nur an ein geschmackvolles, sondern auch an ein gesundes Menü denken, wählen Sie alle Zutaten saisonal und regional aus. Verzichten Sie auf extravagante, exotische Zutaten, die bereits eine lange Lagerung oder Reise hinter sich haben, und bevorzugen Sie stattdessen Ingredienzien aus der nächsten Umgebung.

Auf diese Weise werden Ihnen köstliche Gerichte wie zum Beispiel das herzhafte Hirschragout Rezept gelingen, ein Klassiker der österreichischen Küche, aber neu interpretiert mit erlesenen Zutaten aus der Natur. Ihre Gäste werden sich die Finger lecken, wenn sie dieses Wildgericht mit einem charaktervollen, nicht zu kühlen Rotwein aus dem Burgenland servieren!

In unserer heimischen Küche werden Sie immer wieder Zutaten finden, die wiederkehren. Alles, was unser schönes Land an Lebensmitteln hervorbringt, spiegelt sich in den Rezepten wider. Neben dem Klassiker Wildgerichte sind es ganz besonders frische Pilze, die unsere Gerichte ergänzen. Berühmt sind die österreichischen Knödel in all ihren Variationen, sowohl herzhaft als Speckknödel oder in der Leberknödelsuppe, oder als köstlicher Nachttisch in Form von Germknödeln.

Fast immer werden alle Gerichte mit einigen frischen Kräutern oder Beeren verfeinert. Typische Zutaten sind Wacholderbeeren, Lorbeer, Thymian oder Preiselbeeren. Guten Appetit!

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel