Jägerschnitzel

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Jägerschnitzel
Jägerschnitzel © issgesund

Ein Klassiker der Wirtshausküche: Das Jägerschnitzel! In nur 30 Min schnell und einfach auf den Teller gezaubert. Diese Soße für diese Variante des Jägerschnitzels wird mit Champignons, Zwiebel, Weißwein, Sahne und Petersilie zubereitet. Wer es etwas deftiger mag, kann auch zu der Soße Speckwürfel hinzufügen und diese in der Pfanne zusammen mit den Zwiebeln anbraten. Als Beilage dazu passen hervorragend Eierspätzle oder ein Kartoffelpüree.

Zutaten für Portionen

  • 2 Stück Kalbsschnitzel
  • 150 g Champignons
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 TL Butterschmalz
  • 100 ml Rindsfond
  • 100 ml Schlagobers / Sahne
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung (30 Minuten)

  1. Ofen auf 60 °C Umluft vorheizen, die Pilze putzen und halbieren.
  2. Die Schnitzel salzen sowie pfeffern und anschließend in einer flachen, großen Pfanne mit etwas Butterschmalz bei großer Hitze jede Seite je eine halbe Minute scharf anbraten. Anschließend die Schnitzel in den Ofen, um diese warmzuhalten, in den Ofen geben.
  3. Die Zwiebel fein würfelig schneiden und mit etwas Butterschmalz zusammen mit den Pilzen mit einer Prise Salz zum Bratrückstand in die Pfanne geben und bei mittlere Hitze braten, bis diese keine Wasser mehr abgeben.
  4. Die Pilze in der Pfanne mit dem Weißwein ablöschen und diesen reduzieren lassen. Danach den Rinderfond und Schlagobers / Sahne hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.
  5. Schnitzel aus dem Ofen nehmen und zusammen mit der Soße anrichten. Mit frische gehackter Petersilie bestreuen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel