Huhn in Kürbissosse mit Spätzle

Huhn in Kürbissosse mit Spätzle
Huhn in Kürbissosse mit Spätzle © issgesund
Zur Kürbissaison ist dieses Rezept eine leckere Alternative zum beliebten Paprikahuhn mit Spätzle. Statt des Paprikas wird Kürbis verwendet, um eine aromatische Sosse zu kreieren. Wer mag, kann um Zeit zu sparen auch fertige Spätzle aus dem Supermarkt verwenden. Allerdings empfehlen wir dir diese selbst zu machen. So ist der Kochspaß sowie der Genuss ungleich größer. Menschen, die sich glutenarm ernähren wollen, können das Weizenmehl durch Roggenmehl ersetzten. Denn dieses besitzt um die Hälfte weniger Gluten. 

Zutaten für Portionen

  • Zutaten für die Spätzle
  • 3 Stück Eier
  • 140 ml Wasser
  • 310 g Weizenmehl glatt
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Salz
  • Zutaten für das Huhn in Kürbissosse
  • 600 g Hühnerbrust
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 Stück Zwiebel
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 TL Butter
  • 250 ml Schlagobers / Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Muskatnuß
  • 1 250 ml Sauerrahm

Zubereitung (75 Minuten)

  1. Für die Spätzle das Weizenmehl zusammen mit 140 ml Wasser, den Eiern und dem Salz in eine Schüssel geben. Mit einem Rührgerät oder Knethaken den Teig, solange rühren bis er eine geschmeidige, gleichmäßige, zähe Konsistenz erhält.
  2. Die Schüssel mit dem Teig mit einem Küchentuch abdecken und für 45 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend ein möglichst großen Topf zu zwei Drittel mit Salzwasser gefüllt zum Kochen bringen und die Spätzle mit einem Spätzle-Sieb in das Wasser fallen lassen. Achtung: Lieber etwas weniger Spätzle in das Wasser geben als zu viel, um das Verkleben der Spätzle zu verhindern. Wenn die Spätzle auf der Oberfläche schwimmen, diese mit einer Siebkelle bzw. einem Schaumlöffel abschöpfen und danach wie zuvor die nächsten Spätzle in das Wasser geben. Fertige Spätzle in einer Pfanne zur Seite stellen.
  4. Für die Kürbissosse den Kürbis entkernen und in kleine Würfel schneiden. Danach die Zwiebel fein würfelig schneiden und mit etwas Butter glasig dünsten. Kürbis hinzugeben, diesen kurz erhitzen und alles mit Weißwein ablöschen. Danach Schlagobers / Sahne und Gemüsebrühe hinzugeben und köcheln lassen bis die Kürbiswürfel gar sind.
  5. Wenn der Kürbis gar ist, alles mit einem Pürierstab gut durchmixen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  6. Hühnerbrust in mundgerechte Stück schneiden, zu der leicht köchelnden Sosse geben und darin für 5 Minuten lassen bis das Huhn gar ist.
  7. Spätzle in der Pfanne mit etwas Butter anrösten und danach zusammen mit dem Huhn in Kürbissosse und etwas Sauerrahm auf Tellern anrichten.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel