Heilbutt im Kürbisbett

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Heilbutt im Kürbisbett
Heilbutt im Kürbisbett © FFCucina Liz Collet / Fotolia
Kürbis und Fisch harmonieren besser als man denken würde. Dieses einfache aber doch raffiniert und fruchtig schmeckende Gericht ist für Fisch- wie Kürbisliebhaber gleichermaßen köstlich. Ein leichte Hauptmahlzeit, gesund und vital gegart und trotzdem mit feinem Geschmack.

Zutaten für Portionen

  • 500 g Muskatkürbis
  • 400 g Heilbutt-Filet oder anderes Filet
  • 1/16 L Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Orange
  • Olivenöl
  • Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander

Zubereitung

  1. Den Muskatkürbis halbieren, entkernen und die Schale entfernen.
  2. Das Kürbisfleisch in ca. 3-4 mm dünne Scheiben schneiden (z.B. mit der Brotschneidemaschine, Vorsicht Finger!)
  3. In einer großen, flachen Pfanne 1 EL Olivenöl verteilen und die Kürbisscheiben in die Pfanne schichten. (Griff der Pfanne muss hitzebeständig sein.)
  4. Die Zitrone auspressen und die Hälfte des Saftes über den Kürbis geben, Salzen, Pfeffern und mit einer Brise Korianderpulver würzen.
  5. Mit Weißwein aufgießen und mit ein wenig Sojasauce und Olivenöl überträufeln.
  6. Die Pfanne für 10 Minuten ins Backrohr bei 180° (Ober-Unterhitze) schieben.
  7. Den Fisch mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
  8. Nach 10 Minuten den Kürbis aus dem Rohr nehmen, den Fisch aufs Kürbisbett legen und die Pfanne für weitere 20 Minuten ins Rohr geben.
  9. Während des Garens im Ofen 2 bis 3-mal den Saft über den Fisch gießen.
  10. Dazu kann man Polenta oder auch Reis servieren.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

5 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 3 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben


Meinungen
31.10.2021 07:03
Rezept klingt gut aber bei Punkt 8 fehlt die Hälfte
Redaktion: Danke für deinen Hinweis wir haben den Punkt wieder ergänzt und das Rezept überarbeitet. Lg dein Issgesund Team

Weitere interessante Artikel