Oatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken

  • Oatmeal mit Beeren und gerösteten KokosflockenOatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken © issgesund

„Oatmeal“ bedeutet eigentlich nichts anderes als Haferbrei und wird meist aus Haferflocken oder geschroteten Haferkörnern durch Kochen mit Milch oder Wasser zubereitet. Ein warmes Frühstück ist besonders in den Wintermonaten und an kalten, regnerischen Tagen der Schlüssel zu einem guten Start in den Tag!

Hafer ist ein sehr sättigendes Getreide, denn er enthält mehr Fett als andere Getreidesorten und ist eine sehr gute Ballaststoffquelle. Haferflocken haben zudem einen sehr hohen Proteingehalt – sie halten also lange satt und enthalten viele wichtige Nährstoffe. Außerdem ist Hafer für Vegetarier sehr interessant, denn er ist sehr reich an Eisen! Eine Portion Haferflocken (ca. 5 EL) decken fast 1/3 des Tagesbedarfs an Eisen – Hafer ist daher der ideale Eisenlieferant für alle, die auf Fleisch verzichten. Aber Vorsicht: Pflanzliches Eisen wird von unserem Körper weniger gut aufgenommen als tierisches! Wer allerdings gemeinsam mit den Haferflocken vitamin-C-reiche Früchte oder Fruchtsäfte konsumiert, kann so die Aufnahme von pflanzlichem Eisen fördern! Deshalb bereiten wir unser Oatmeal am liebsten mit verschiedenen Beeren zu, denn die verleihen unserem Frühstück nicht nur jede Menge Geschmack, sondern enthalten auch rund 60 mg Vitamin C pro 100 g. Unser Haferbrei kommt durch die Zugabe von Beeren und einer Banane ganz ohne Zucker aus und ist somit für eine Vollwertkost geeignet, sofern Vollkornhaferflocken verwendet werden.

Das gewisse Etwas erhält unser Frühstück durch geröstete Kokosflocken – sie duften schon beim Rösten wunderbar und verbreiten eine wohlige Wärme – so kommt man sogar am Montag ganz leicht aus dem Bett!

Oatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken
5 (100%) 1 vote
Oatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken
Oatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken
Portionen
Portion

Zutaten

  • 30 g Vollkorn-Haferflocken
  • 150 ml Milch oder eine pflanzliche Alternative
  • 100 g Beeren nach Saison (oder tiefgefroren)
  • 1/2 Bananen
  • 1 Handvoll Kokosflocken
  • 1 Schuss Wasser
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • etwas Muskatnuß
  • Zimt gemahlen
Portionen
Portion

Zutaten

  • 30 g Vollkorn-Haferflocken
  • 150 ml Milch oder eine pflanzliche Alternative
  • 100 g Beeren nach Saison (oder tiefgefroren)
  • 1/2 Bananen
  • 1 Handvoll Kokosflocken
  • 1 Schuss Wasser
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • etwas Muskatnuß
  • Zimt gemahlen
Oatmeal mit Beeren und gerösteten Kokosflocken

Anleitungen

  1. Die Haferflocken in einem beschichteten Topf bei leichter Hitze kurz anrösten.
  2. Anschließend die Milch beigeben, gut umrühren und aufkochen lassen.
  3. Dann Vanille, Muskatnuss und Zimt nach Geschmack beigeben.
  4. Den Haferbrei bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dabei öfters umrühren.
  5. In der Zwischenzeit die Beeren waschen und in einem Topf mit einem Schuss Wasser kurz köcheln, bis die Beeren etwas zerfallen. Wenn Sie tiefgefrorene Beeren verwenden, sollten diese dadurch aufgetaut und erhitzt werden.
  6. Die Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Hitze anrösten, bis sie duften und eine hellbraune Farbe annehmen.
  7. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend unter den gekochten Haferbrei mischen.
  8. Das Oatmeal in einer Schüssel anrichten, mit den Beeren und den Kokosflocken garnieren und heiß servieren.

Rezept Hinweise

Weitere Tipps fürs Frühstück: