Zwetschgen-Schoko-Kuchen

Zwetschgen-Schoko-Kuchen © issgesund
Zwetschgen-Schoko-Kuchen © issgesund

Im Spätsommer bis Herbst ist die Zeit der herrlich saftigen Zwetschgen. Sie sind reich an Wasser, Mineralstoffen und Spurenelementen. Pektin und Cellulose sorgen für eine gute Verdauung. Außerdem enthalten sie reichlich B-Vitamine, welche die Nerven stärken. Weiters schützen Zwetschgen die Zellen und schützen Haut und Augen. Ich bin ein besonderer Schokofan und hab deshalb diesen Rührteig mit besonders schokoladigem Geschmack zusammengestellt. Ich schätze Kuchen, die nicht nur lecker schmecken, sondern einfach in der Zubereitung sind und einige hochwertige Nährstoffe enthalten wie hier statt Butter Rapsöl.

In Rapsöl stecken reichlich mehrfach ungesättigte Fette, die der Körper besonders benötigt, weil er sie nicht selbst herstellen kann. Außerdem verwende ich Naturjoghurt und Vollkornmehl. Vollkornmehl enthält etwas mehr Ballaststoffe und Mineralstoffe als weißes Mehl. Dunkle Schokolade mit einem besonders hohen Kakaoanteil ist gut für die Stimmung und das Herz. Habe hier 85%ige Schokolade verwendet und ungesüßten Bio Backkakao. Die Eier verwende ich immer von freilaufenden Hühnern, da durch das artgerechte Aufwachsen hochwertigere Nährstoffe im Ei stecken. Zuletzt ist es mir immer besonders wichtig Zucker zu reduzieren, aber natürlich nur so weit, dass es noch nach leckerem Kuchen schmeckt. Überzeugt euch selbst von dem Ergebnis, mir schmeckt er vorzüglich! Eine nette Idee wäre es auch dieses Rezept als Muffins zu backen, dann aber unbedingt an eine kürzere Backzeit denken!

Zutaten für Portionen

  • 55 g Dunkle Schokolade gerieben
  • 40 g Backkakao
  • 350 g Vollkornmehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 105 g Rapsöl
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Naturjoghurt
  • 10-12 Zwetschgen

Zubereitung (70 Minuten)

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Öl, Zucker und Eier schaumig rühren.
  3. Eine mittlere Auflaufform oder eine 26 cm Durchmesser große Kuchenform mit Backpapier auslegen.
  4. Die Zwetschgen halbieren und entkernen.
  5. Nach und nach die Schoko-Kakao-Mischung und die Mehl-Backpulver-Mischung zur schaumigen Öl-Masse hinzufügen und den Teig glatt rühren.
  6. Das Naturjoghurt hinzufügen und weiter einrühren.
  7. Den Teig in die Form geben und die Zwetschgenhälften mit der Schnittfläche nach oben in den Teig drücken.
  8. Den Kuchen ca. 50 Minuten backen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel