Spargelcremesuppe (Spargelsuppe) Rezept mit weißem Spargel

Ein schnelles Spargelcremesuppen Rezept. Diese Spargelsuppe passt zu vielen Gelegenheiten als Vorspeise. Die Spargelsuppe wird püriert zur Spargelcremesuppe. Als Vorspeise während der Spargelsaison ist die Spargelcremesuppe ein Renner.

Zutaten für Portionen

  • 500 g weißer Spargel
  • 1 L Gemüsesuppe oder 1 L Wasser und 1 Bio-Suppenwürfel
  • 125 ml Obers alternativ Milch fettarm, Sojamilch oder Hafersahne laktosefrei
  • 80 g Zwiebel
  • 2 Tl Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung (60 Minuten)

  1. Für die Spargelcremesuppe den weißen Spargel schälen.
  2. Die Spargelspitzen abschneiden und beiseite legen (für die Garnitur).
  3. Den Spargel in 1-2 cm lange Stücke schneiden.
  4. Die Spargelspitzen in einem separaten kleinen Topf im Salzwasser mit den Spargelschalen 5 Minuten kochen und beiseite stellen.
  5. Den Zwiebel würfelig schneiden und mit etwas Pflanzenöl in einem Topf anschwitzen, dann mit der Gemüsesuppe ablöschen.
  6. Die Gemüsesuppe aufkochen, die Spargelstücke darin gar kochen.
  7. Die Spargelsuppe nun mit dem Pürierstab pürieren und anschließend durch ein Küchensieb gießen.
  8. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  9. Zuletzt die Spargelcremesuppe mit 1/8 L Obers (oder fettarm mit Milch oder lactosefrei mit Sojamilch/Hafersahne) aufgießen und nochmals kurz aufkochen lassen.
  10. Die Spargelspitzen nun in die pürierte Suppe geben und zum Erwärmen kurz in der Suppe belassen.

Rezept Hinweise

  • Die Spargelcremesuppe serviert man mit frisch gehackter Petersilie oder frischen Kräutern nach Belieben.
  • Als Suppeneinlage eignen sich besonders gut Croutons.
  • Falls die Spargelsuppe zu bitter schmeckt, mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Falls die Suppe cremiger und nicht so dünn sein soll, den Obers mit einem Eigelb verrühren, die Suppe damit binden und dann nur mehr kurz aufkochen.
  • Da die Spargelcremesuppe püriert wird, kann auch Bruchspargel verwendet werden.
  • Falls sie die Suppe leichter machen wollen, können sie statt dem Obers fettarme Milch verwenden.
  • Für eine lactosefreie Spargelcremesuppe bzw. eine vegane Spargelsuppe verwenden sie bitte Sojamilch oder Hafersahne und natürlich kein zusätzliches Eigelb.
  • In manchen Rezepten wird für das Ablöschen der Zwiebel auch zusätzlich 1/8 l Weißwein verwendet, das haben wir in unserem Rezept nicht gemacht, da es unserer Meinung nach nicht notwendig ist.

Nährwerte der Spargelcremesuppe:


KalorienKohlenhydrateFetteEiweißNatriumZucker
pro Portion264221572756

Hier finden sie weitere Spargel Rezepte

Ja, sie können die Spargelcremesuppe auch aus grünem Spargel machen. Das Rezept bleibt das Gleiche, ersetzen sie einfach den weißen Spargel durch den grünen Spargel.
Die Spargelsaison beginnt meistens, je nach Wetter im Frühjahr, mit Mitte April bis Ende April und endet mit dem 24. Juni.
Ja, sie können die Spargelcremesuppe einfrieren. Beim Auftauen sollten sie, durch den Obers, das aber langsam im Kühlschrank machen oder in der Mikrowelle, damit sie nicht flockt. Achten sie beim Einfrieren gleich auf eine passende Portionsgröße.
Der Spargel sollte auf alle Fälle keine braunen Verfärbungen haben und der Kopf sollte noch geschlossen sein. Die Schnittflächen vom Spargel sollten auf alle Fälle noch saftig sein und der Spargel sollte nicht biegsam sein, sondern brechen, wenn man ihn biegt. Wenn sie den Spargel noch kurz lagern müssen, wickeln sie ihn am besten in ein feuchtes Tuch und geben sie ihn in den Kühlschrank (Gemüsefach).

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

4.94 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 17 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben


Meinungen
31.03.2022 12:30
Einfach Lecker
12.05.2021 23:38
Einfach schnell und gut
12.05.2021 17:46
Sehr gut und verständlich!!
25.03.2021 11:13
Sehr gut und verständlich erklärt
23.03.2021 08:11
gefällt mir

Weitere interessante Artikel