Glaciertes Gemüse Rezept

Glaciertes Gemüse
Glaciertes Gemüse © ISSGesund.at
Glaciertes Wurzelgemüse ist eine wunderbar feine Beilage zu vielerlei Hauptspeisen. Der Ausdruck glaciert klingt ein wenig hochgestochen, doch die Zubereitung ist alles andere als kompliziert. Wer keine Suppe oder keinen Fond parat hat, darf auch ausnahmsweise Wasser mit 1/2 Bio-Suppenwürfel verwenden. Glaciertes Gemüse schmeckt würzig, knackig und peppt auch Gemüsegerichte richtig auf.

Zutaten für Portionen

  • 1 Bund Wurzelgemüse Suppengemüse (Karotten, Gelbe Möhren, Petersilwurzel, Zellerwurzel, usw.)
  • 200 ml Gemüsesuppe oder Fond
  • 1 TL Butter
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Das Wurzelgemüse waschen und putzen.
  2. Die Karotte und die gelbe Möhre schräge in dünne Scheiben schneiden.
  3. Das restliche Wurzelgemüse ebenfalls in feine Streifen oder Scheiben schneiden.
  4. Das Gemüse in einer Gemüsepfanne geben, mit Suppe oder Fond übergießen (maximal bedeckt).
  5. Nun das Gemüse mit Fond einkochen, sodaß nur mehr wenig Suppe überbleibt.
  6. Zuletzt einen Teelöffel Butter darübergeben.
  7. Das Gemüse mit dem stark eingekochten Fond durchschwenken und sofort servieren.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel