Gesunde Kartoffelchips

Kartoffel - gesund und sättigend
Kartoffel - gesund und sättigend © Bob Rannells-Fotolia.com
Kartoffelchips sind ungesund, fett und Dickmacher? Nicht diese selbstgemachten Kartoffelchips. Denn diese Kartoffelchips schmecken wie Chips aus dem Packerl sind aber ohne jegliches Fett zubereitet. Einfach nur gebackene Kartoffelscheiben. Also: wer zum Fernsehen oder vor dem PC unbedingt einen Snack braucht, der sollte sich diese Chips im Voraus zubereiten, denn diese Chips machen garantiert nicht dick, außer Sie essen kiloweise davon. Wer seinen Kindern die ungesunden und fettreichen Packerlchips aus gutem Grund nicht geben will, der kann ihnen eine große Freude machen mit diesen selbstgemachten Kartoffelchips. Die schmecken genau so gut und klarerweise noch viel natürlicher!

Zutaten für Portionen

  • 1 - 2 Kartoffeln festkochend
  • 1 Bogen Backpapier
  • Salz

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 200° C vorheizen.
  2. Die rohen Kartoffeln abschälen.
  3. Die Kartoffeln mit der Aufschnittmaschine (glattes Wurstmesser) oder mit einem Messer in 1 mm dünne Scheiben schneiden.
  4. Auf ein Backblech Backpapier ausbreiten und die Chips darauf verteilen.
  5. Die Chips 5-7 Minuten im Backrohr backen.
  6. Das Backblech herausnehmen, die Chips umdrehen.
  7. Weitere 3-4 Minuten backen. VORSICHT: Da die Chips so dünn sind unbedingt beim Backen dabei bleiben, da die Chips leicht verbrennen.
  8. Aus dem Rohr nehmen und wenig salzen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel