Fruchtiges Schichtdessert für Halloween – eine leichte Alternative!

Fruchtiges Schichtdessert für Halloween
Fruchtiges Schichtdessert für Halloween © issgesund
Sie sind noch auf der Suche für ein leckeres Halloween-Dessert? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie! Dieses Rezept verbindet Schwarzwälder-Kirschtorte mit Mohnjoghurt und gruseligem Halloween-Design und kommt bei großen und kleinen Partygästen an! Weil das Dessert in Gläschen angerichtet wird, kann es gut portioniert und auch im Stehen gelöffelt werden - für ein Buffet ist dieses Dessert ideal! Der Keksteig enthält weniger Fett als herkömmliche Kekse, verleiht dem Schichtdessert aber in Kombination mit den Kirschen trotzdem eine saftige, Kuchen-artige Konsistenz. Als Creme verwenden wir in unserem Rezept griechisches Joghurt, das mit Mohn und Agavendicksaft verfeinert wird. So entsteht ein fettarmes, leichtes Halloween-Dessert zum Löffeln! Wir verzieren das Schichtdessert am liebsten mit unseren Grabstein-Keksen,  damit es  zu einem gruseligen Hingucker am Buffet wird. Unser Rezeptschmeckt natürlich nicht nur zu Halloween gut: Verzieren Sie es mit Kirschen, Kekskrümeln oder Nüssen und sie können es zu jedem Anlass servieren!

Zutaten für Portionen

  • Zutaten für die Keks-Schicht
  • 200 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 20 g Maisstärke
  • 2 EL Kakaopulver
  • 3 EL Zucker braun
  • Etwas Salz
  • 2 EL Kokosöl oder Rapsöl
  • 100 ml Wasser
  • Zutaten für die Creme und die Verzierung
  • 150 g Griechisches Joghurt
  • 1 EL Mohn gerieben
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 150 g Kirschen aus dem Glas ungezuckert
  • Ein paar Grabstein-Kekse zur Verzierung
  • Kleine essbare Blüten (Rosmarin, Boretsch, Gänseblümchen…)

Zubereitung (60 Minuten)

  1. Zuerst wird der Keksteig hergestellt: Mehl, Backpulver, Maisstärke, Kakao, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen.
  2. Öl und Wasser dazugeben und den Teig so lange kneten, bis er eine glatte Oberfläche bekommt.
  3. Den Teig mit einem Nudelholz rund 1 cm dick ausrollen und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech bei 180°C für rund 15-20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit wird für die Creme das Joghurt mit Mohn und Agavendicksaft vermischt.
  5. Die Kirschen werden vom Saft getrennt.
  6. Wenn der Keksteig fertig ist, wird dieser zerbröselt.
  7. Nun kann mit dem Schichten begonnen werden: In kleinen Gläsern beginnt man mit einer Schicht Keksbröseln, gefolgt von der Joghurtcreme und einer Handvoll Kirschen. Diesen Vorgang wiederholt man so lange, bis das Glas voll ist.
  8. Verziert wird das Dessert mit einem Grabstein-Keks, ein paar Keksbröseln, die als „Erde“ dienen und ein paar kleinen, essbaren Blüten.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel