Zartweizen-Auberginen-Auflauf Rezept
5 (100%) 1 vote
Zartweizen-Auberginen-Auflauf
Dieser Zartweizen-Auberginen-Auflauf ist ein köstliches vegetarisches Gericht, mit vielen Ballaststoffen. Zartweizen ist im Handel erhältlich und braucht nur mehr laut Packungsanleitung zubereitet werden. Üblicherweise am besten nach der Quell-Kochmethode, wobei der Zartweizen in der doppelten Menge Wasser langsam 10-12 Minuten gekocht wird, bis das Wasser aufgesogen wird. Zartweizen ist ein vielseitiges Lebensmittel mit guten Eigenschaften für eine gesunde Ernährung.
Portionen
Portionnen

Zutaten

  • 1 Becher Zartweizen (ca. 120 g vorgekocht, z.B. Ebly)
  • 1 Aubergine Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g passierte Tomaten
  • fettarmer geriebener Käse
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Portionen
Portionnen

Zutaten

  • 1 Becher Zartweizen (ca. 120 g vorgekocht, z.B. Ebly)
  • 1 Aubergine Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g passierte Tomaten
  • fettarmer geriebener Käse
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Zartweizen laut Packungsanleitung zubereiten.
  2. Die Auberginen, Zucchini und Tomaten würfeln.
  3. Das geschnittene Gemüse in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.
  4. Die passierten Tomaten unterrühren, den Knoblauch ebenso.
  5. Ein Schuss Balsamicoessig, Salz und Peffer dazu.
  6. Das Gemüse ca. 15 Minuten zu einer Sauce köcheln lassen.
  7. Die Sauce mit frischen Kräutern abschmecken (Basilikum, Petersilie)
  8. Den Zartweizen unter die Sauce heben.
  9. Die ganze Masse in eine Auflaufform schichten und mit Käse bestreuen.
  10. Nun für 30 Minuten bei 170° C ins Rohr.

Rezept Hinweise

Zu diesem Zartweizen-Auflauf passt am besten grüner Salat, mit ein wenig Kernöl und Essig mariniert. Mahlzeit!