Orangeat

Als Orangeat wird oft fälschlicherweise jener Orangendicksaft bezeichnet, der mit Wasser verdünnt bei Kindern besonders beliebt ist. Orangeat im eigentlichen Sinne bedeutet jedoch die kandierte Orangenschale.

Orangeat wird durch Kochen in hochprozentiger Zuckerlösung hergestellt. Orangeat wird vor allem bei der Süßwarenherstellung verwendet. Es werden bestimmte Orangensorten hierzu verwendet. Bei bestimmten Kuchen wird Orangeat in den Teig gegeben, was einen besonders aromatischen Geschmack hervorbringt. Orangeat wird aber auch teilweise einfach mit Schokolade überzogen und so als Süßigkeit verkauft.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel