Vollkornsandwich mit Rotkraut und deftigem Bohnenaufstrich

Vollkornsandwiches mit Rotkohl-Salat und deftigem Bohnenaufstrich
Vollkornsandwiches mit Rotkohl-Salat und deftigem Bohnenaufstrich © issgesund
Sie haben mittags nicht so viel Zeit zum Kochen, oder möchten Ihr Mittagessen gerne mit zur Arbeit nehmen? Dann ist diese Gericht sicher etwas für Sie! Diese bunten Sandwiches sind schnell zuzubereiten und die Zutaten können einige Tage im Kühlschrank aufgehoben werden. So können Sie jederzeit ganz einfach eine gesunde, leckere Mahlzeit zusammenstellen. Unsere Sandwiches enthalten jede Menge Gemüse und durch den Bohnenaufstrich eine ordentliche Portion Eiweiß. Wir verwenden gerne Vollkornbrot – so sind wir mit Ballaststoffen Das Rezept kommt ganz ohne Fett aus – dadurch entsteht ein leichtes Gericht, das nicht schwer im Magen liegt. Der Rotkraut-Salat wird statt mit fettiger Mayonnaise mit Joghurt zubereitet und der Bohnenaufstrich wird durch die in den Bohnen enthaltene Stärke wunderbar cremig. Stellen Sie am besten gleich mehr von dem Salat und dem Aufstrich her, so können Sie jederzeit ein leckeres Sandwich zaubern – ob für die Schule, die Arbeit

Zutaten für Portionen

  • Zutaten für den Rotkraut-Salat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Rotkraut
  • 4 EL Joghurt natur
  • 1 Zitrone Saft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cumin
  • Zutaten für den Bohnenaufstrich
  • 250 g weiße Bohnen gekocht
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Wasser
  • Zutaten für die Sandwiches
  • 8 Scheiben Vollkornbrot
  • etwas Vogerlsalat
  • Essiggurken
  • Scharfer Senf

Zubereitung (100 Minuten)

  1. Zuerst wird der Rotkraut-Salat vorbereitet: Dafür das Kraut in feine Streifen schneiden, 1 TL Salz beigeben und das Rotkraut mit den Händen kneten, bis Flüssigkeit austritt.
  2. Das Kraut abgedeckt eine Stunde ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit kann der Bohnenaufstrich zubereitet werden. Dazu werden die Bohnen gemeinsam mit den restlichen Zutaten püriert. Je nach gewünschter Konsistenz vorsichtig esslöffelweise etwas Wasser beigeben.
  4. Den Aufstrich mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Wenn das Rotkraut durchgezogen ist, wird er ausgedrückt um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.
  6. Anschließend eine Zwiebel in feine Streifen schneiden und zum Kraut geben.
  7. Mit Joghurt, Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken.
  8. Das Vollkornbrot in Scheiben schneiden und auf einer Seite mit dem Bohnenaufstrich bestreichen. Wer möchte, kann die Brotscheiben vor dem belegen auch toasten.
  9. Dann großzügig mit dem Rotkraut-Salat und Vogerlsalat belegen.
  10. Ein paar Essiggurken kleinschneiden und ebenfalls auf das Brot legen.
  11. Zuletzt ein paar Tupfer scharfen Senf auf dem Brot verteilen, mit einer weiteren Brotscheibe bedecken und servieren!

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel