Rezept: Spinat-Birnen-Smoothie mit grünem Tee

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - dieser köstliche Spinat-Birnen-Tee mit grünem Tee ist immer eine wunderbare Angelegenheit, die Du wählen solltest. 

Detox-Smoothie Rezepte
Detox-Smoothies ©stock.adobe.com@anaumenko

Mir ist es besonders wichtig, dass ich gesund und vital bleibe. Ich achte auf meine Ernährung, gehe öfters an die frische Luft und mache Sport. Zusätzlich trinke ich wohltuende Smoothies, die ich mir jeden Tag zubereite. Hierzu gehört auch dieser Smoothie, da er positiv Eigenschaften besitzt, von denen ich nur profitieren kann. 

Möchtest Du entgiften und einige Kilos abnehmen, so musst Du den grünen Tee ausprobieren. Er wirkt stark antioxidantisch, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, darmreinigend, entschlackend und antibakteriell. Zudem fördert er deine alltägliche Leistung, kurbelt den Stoffwechsel an, stärkt dein Immunsystem, baut deine Abwehrkräfte auf und hilft bei Kreislaufschwäche.

Darüber hinaus senkt er den Cholesterinspiegel, verbessert deinen Fettstoffwechsel und kurbelt die Fettverbrennung an. Auch kann er folgende Krankheiten vorbeugen: Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arteriosklerose

Zusätzlich habe ich auch die Avocado gewählt, da sie mit den anderen Zutaten harmoniert und ebenfalls gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt. 

Avocados sind reich an Folsäure, Kalium, Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor, Vitamin E und Vitamin C. Gleichzeitig wirken Avocados stark sättigend und helfen somit, bei der Gewichtsabnahme. Leidest Du an Migräne, Kopfschmerzen oder Gelenkproblemen - so ist die Avocado ein grandioser Begleiter. 

Zutaten für Gläser

  • 250 g Babyspinat
  • 2 Birnen
  • 1 Avocado
  • 300 ml grüner Tee

Zubereitung

  1. Zuerst den grünen Tee frisch aufkochen und erkalten lassen.
  2. Währenddessen die Birnen waschen, entkernen und vierteln.
  3. Anschließend die Avocado entkernen, das Fruchtfleisch heraus löffeln und grob hacken.
  4. Alle Zutaten nun in einen Smoothie Mixer geben und fein pürieren.
  5. Zum Schluss in die Gläser füllen und sofort genießen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel