Rezept: Kiwi-Avocado-Smoothie mit Rooibos Tee

Ich möchte dir, die besten und wirkungsvollsten Smoothie-Rezepte präsentieren, die ich kreiert und natürlich auch probiert habe. Alle meine Rezepte sind gut für deine Gesundheit, stärken dich und halten dich besonders vital. 

Detox-Smoothie Rezepte
Detox-Smoothies ©stock.adobe.com@anaumenko

Auch dieser Kiwi-Avocado-Smoothie mit Rooibos Tee gehört zu meiner Sammlung. 

Für meinen Alltag brauche ich eine besondere Ladung an Vitamin C, damit mein Immunsystem gestärkt wird. Die Kiwi, die ich hier gewählt habe, besitzt eine fantastische Menge, an Vitamin C. Gleichzeitig wirkt sie antioxidantisch, entzündungshemmend, entgiftend und entschlackend. Des Weiteren hilft die Kiwi bei Gelenkschmerzen, senkt den Blutdruck, verstärkt deine Sehkraft, hilft bei Stress, Nervosität, innerer Unruhe und Nervenschwäche. Auch bei Panikattacken und Angstzustände können Kiwis eine gute Hilfe sein. 

Babyspinat, den ich bewusst gewählt habe, solltest Du nicht unterschätzen. Er ist unglaublich gesund und ist reich an Vitamin A, Vitamin K, Mineralstoffe, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Kalzium, Mangan und Phosphor.

Darüber hinaus schützt er deine Magenschleimhaut, beugt Magengeschwüre und Entzündungen vor, reguliert das Magen-Darm-System und hilft bei Blähungen, Oberbauchschmerzen, Reizdarm, Reizmagen, Bauchkrämpfe und Unterleibsschmerzen. 




Zutaten für Gläser

  • 2 Kiwis
  • 1 Avocado
  • 250 g Babyspinat
  • 300 ml Rooibos Tee

Zubereitung

  1. Zuerst den Rooibos Tee frisch aufkochen und kalt stellen.
  2. Währenddessen die Avocado entkernen und das Fruchtfleisch grob hacken.
  3. Nun den Spinat waschen und gründlich putzen.
  4. Alle Zutaten in einen Smoothie Mixer geben und fein pürieren.
  5. Zum Schluss in die Gläser füllen und sofort genießen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel