Fischlaibchen

Fischlaibchen © issgesund
Fischlaibchen © issgesund

Heute gibt es wieder ein leckeres Rezept wertvolles Brot in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Mit ein paar Zutaten entstehen diese herrlichen Fischlaibchen. Es kann Fisch aus der Dose oder auch geräucherter Fisch verwendet werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. In diesem Rezept ist frisches Gemüse vereint mit hochwertigen Proteinen aus Fisch und Kichererbsen sowie wertvolle Omega 3 Fette aus dem Fisch. Durch die enthaltenen Kohlenhydrate stellen die Laibchen eine vollständige hochwertige Mahlzeit dar, die sowohl warm als auch kalt gegessen werden kann. Schmeckt lecker mit Senf, Ketchup, Joghurtsauce oder Guacamole. Toll auf Salat, zu Ofengemüse, in ein Brötchen als Burger, zu Kartoffeln usw. Schnell ausprobieren, es lohnt sich!

Zutaten für Portionen

  • 2 Stück altbackene Brötchen
  • 1 kleine Stange Lauch
  • Rapsöl für die Pfanne
  • 1/2 Paprika
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 3 EL Kichererbsenmehl Bei Bedarf etwas mehr. Ersetzt das Ei und soll die Masse kompakt halten!
  • 6 EL kochendes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Senf
  • 1 Dose Thunfisch

Zubereitung (45 Minuten)

  1. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen, den Lauch schneiden und leicht anbraten.
  2. Paprika würfeln, hinzufügen und mitbraten.
  3. Das Brot in klein würfelig schneiden und in eine große Schüssel geben.
  4. Petersilie fein hacken.
  5. Das Kichererbsenmehl mit kochendem Wasser in einer kleinen Schüssel etwas quellen lassen.
  6. Den Thunfisch abgießen.
  7. Zum Brot die Petersilie, das Salz, den Senf, die Gemüsemischung aus der Pfanne, das Kichererbsenmehl-Wasser-Gemisch und den Thunfisch geben und alles zu einer schönen glatten Masse verrühren.
  8. Den Teig etwas ziehen lassen (ca. 30 Minuten) und beobachten wie die Konsistenz ist.
  9. Die Masse sollte gut formbar sein. Wenn sie zu fest ist vorsichtig etwas Wasser hinzufügen. Wenn Sie zu weich ist vorsichtig noch etwas Kichererbsenmehl hinzufügen.
  10. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen.
  11. Aus der Masse Laibchen formen.
  12. Die Laibchen goldbraun braten.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel