Erdbeeren-Spinat-Smoothie mit Kokoswasser

Egal ob in der Sommer- oder Winterzeit - dieser leckere Erdbeeren-Spinat-Smoothie mit Kokoswasser ist immer eine gute Wahl. Vor allem wenn du entgiften und entschlacken möchtest lohnt es sich den Detox-Smoothie zu sich zu nehmen. Aber auch, wenn du dich unwohl fühlst oder unter anderen Beschwerden leidest. Er hilft sehr gut, wirkt beruhigend auf deinen Körper und hebt die Laune.

Detox-Smoothie Rezepte
Detox-Smoothies ©stock.adobe.com@anaumenko

Unter anderem wurde für den Smoothie Erdbeere verwendet, die reich an Vitamin C, Kalzium, Kalium, Magnesium und Folsäure ist. Gleichzeitig wirkt sie durchblutungsfördernd, darmreinigend, schmerzlindernd, entgiftend, fiebersenkend, antibakteriell, entzündungshemmend und antioxidativ.

Darüber hinaus, hilft die Erdbeere beiBlutarmut, schützt die Knochen vor Osteoporose und kann Beschwerden von Gicht und Rheuma lindern.

Aber auch das Kokoswasser ist gesundheitsfördernd und wirkungsvoll. Kokoswasser stärkt dein Immunsystem, baut die Abwehrkräfte auf und ist ein umwerfender Energielieferant.

Des Weiteren hilft Kokosnuss bei der Heilungvon Wunden, Pickel und Akne. Auch Unreinheiten kannst Du mit Kokoswasser lindern und bekämpfen.

Leidest Du vielleicht an Blähungen, Reizdarm, Oberbauchschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden, dann ist Kokoswasser der optimale Begleiter. Hier werden Schmerzen gelindert und Krankheiten vorgebeugt.

Zutaten für Gläser

  • 200 g frische Erdbeeren
  • 1 Birne
  • 200 g Babyspinat
  • 2 TL Kokosöl
  • 300 ml Kokoswasser (Alternativ: davon 150 ml kaltes Wasser)

Zubereitung

  1. Als Erstes die Erdbeeren waschen, vom Strunk entfernen und halbieren.
  2. Die Birne ebenfalls waschen, entkernen und vierteln.
  3. Nun den Babyspinat waschen und gründlich putzen.
  4. Anschließend alle Zutaten in einen Smoothie Mixer geben und fein pürieren.
  5. Zum Schluss in Smoothie Gläser füllen und sofort genießen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel