Mit den verschiedenen grünen Blattsalaten lassen sich leicht und schnell viele Kleinigkeiten zaubern. Blattsalate liefern nicht nur Ballaststoffe, sondern auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Deshalb sollten Blattsalate vermehrt in der Küche Verwendung finden und möglichst oft auf dem Speiseplan stehen. Für den Überblick über die beliebtesten Blattsalat-Sorten gibts hier eine kleines Blattsalat-Lexikon.

In unserem Blattsalatlexikon finden Sie folgende Blattsalate:


Eisbergsalat

Eisbergsalat

Eisbergsalat © Food – Fotolia.com

Knackig salatig – ein frisch schmeckender Eisbergsalat macht richtig Freude beim Salatessen. Denn der in Österreich auch liebevoll Bummerlsalat genannte Eisbergsalat hat eine etwas festere Blattstruktur. Dadurch ist Eisbergsalat schon fast als knusprig lecker zu bezeichnen. Eisbergsalat hat keinen besonders hohen Mineralstoffgehalt und sollte daher möglichst immer mit anderen Blattsalaten gemischt serviert werden. Die Frische zählt auch hier, denn lange Lagerungszeiten schaden dann noch zusätzlich dem Vitamingehalt. Eisbergsalat daher am besten frisch zu kaufen und gleich verzehren.


Endiviensalat

Endiviensalat

Endiviensalat © Jerusha – Fotolia.com

Krause Blätter sind die rein äußerliche Besonderheit des Endiviensalates. Aber auch beim Endiviensalat zählt nicht nur das Äußere, sondern vorallem auch der würzige und leicht bittere Geschmack. Dieser kommt von einem verdauungsfördernden und appetitanregenden Bitterstoff in den Blättern des Endiviensalats, weshalb er sich ideal als Vorspeisensalat eignet. Wer den bitteren Geschmack etwas lindern möchte, kann diesen mit etwas lauwarmen Wasser ein wenig auswaschen. Endiviensalat wird oft in Kombination mit anderen grünen Blattsalaten gemischt serviert. Fein geschnitten macht Endiviensalat immer eine gute Figur.


Grüner Salat

Grüner Salat

Grüner Salat © Torsten Schon – Fotolia.com

Grüner Salat – jeder kennt ihn und wahrscheinlich ist dieser der am meisten gegessene Salat. Grünen Salat gibt’s das ganze Jahr über im Handel zu kaufen. Die großen, hellgrünen Blätter bilden fast immer die Grundlage für Salatvariationen aller Art. Neben Folsäure liefert grüner Salat auch einige wichtige Vitamine. Grüner Salat sollte daher am besten frisch gegessen werden. Um die Inhaltsstoffe möglichst zu schonen, sollten die großen Blätter nur grob zerstückelt werden. Damit der eher geschmacklose grünen Salat besser zur Geltung kommt, kann man diesen am besten mit würzigeren Salaten variieren. Das bringt den Vorteil, dass man kaum fettreiche oder zuckerhaltige Marinaden benötigt, um den grünen Salat schmackhaft zu machen.


Rucola (Rauke)

Rucola

Rucola © mashe – Fotolia.com

Die feinen Rucola-Blätter sind ein idealer Begleiter zu mediterranen Gerichten. Denn der würzige, pfeffrige und erdnussartige Geschmack des Rucola harmoniert genauso mit Balsamicoessig, wie auch mit hochwertigem Olivenöl. Trotz des intensiven Geschmacks zählt Rucola nicht zu den Kräutern. Und genauso vielfältig wie sein Charakter sind die Verwendungsmöglichkeiten: Als Beigabe zu gemischten Blattsalaten, als Ergänzung zu warmen Pastagerichten oder gar auf die Pizza. Rucola schmeckt am besten frisch. Warme Gerichte daher erst unmittelbar vor dem Servieren mit Rucola garnieren.


Vogerlsalat (Feldsalat)

Vogerlsalat

Vogerlsalat (Feldsalat) © Christian Jung – Fotolia.com

Vogersalat zum frischen Kartoffelsalat ist einfach ein absolutes Genuß-Highlight. War diese Pfalnze früher ein Feld- und Wiesengewächs, sollte man sich heutzutage dem Vogersalat mehr widmen, als ihm nur den Ruf als Unkraut nachzurufen. Die inneren Werte sind die wirklich Wichtigen! Denn die frischen Vogersalat-Blätter liefern jede Menge Vitalstoffe in Form von Vitaminen, Mineralien und besonders viel Eisen. Der leicht nussige Geschmack harmoniert nicht nur mit gemischten Blattsalaten und zum Kartoffelsalat, sondern auch gut mit Käse, Nüssen, Pilzen und allerlei anderen Gerichten. Auch optisch machen die kleinen grünen Blätter recht viel her. Einfach die kurzen Blattstiele abzwicken, waschen und schon ist der Vogersalat verzehrfertig.


In unserem Artikel „5 gute Gründe, Blattsalate zu genießen“ lesen Sie mehr über die Vorteile von Blattsalat. In unserem Artikel „Wie man Kopfsalat richtig lagert„, finden Sie Infos dazu, wie der Blattsalat länger hält.

Salat Rezepte

Gesunde Salat Rezepte

Was sie alles aus den verschiedenen Salaten machen können finden sie auf unserer Salat Rezepte Seite.

Your Content Goes Here

Salat Rezepte
Blattsalate Lexikon
5 (100%) 1 vote