Himbeer Tiramisu

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Himbeer Tiramisu © issgesund
Himbeer Tiramisu © issgesund
So lecker und doch so leicht! Ein Tiramisu muss nicht immer gleich fettig und ungesund sein. Deswegen gibt es hier ein leichtes und absolut leckeres Rezept für alle, die gerne etwas Süßes wollen, gleichzeitig aber nicht unnötige Zucker- und Fettmengen zu sich nehmen möchten. Muss auch nicht sein! Perfekt für einen kleinen Nachmittagssnack oder einfach für ein entspanntes Dessert mit Freunden! Durch die Süße der Früchte bekommt dieses Rezept gleich einen noch besseren Geschmack, das ganz sicher jedem schmecken wird. Die Kombination aus Kaffee, frischen Himbeeren und etwas Kokos passt wirklich wunderbar! Außerdem werden in diesem Rezept Dinkelbiskotten verwendet, welche zugleich etwas weniger Zucker beinhalten! So spart man sich direkt etwas Zucker. Am besten verfeinert man das Tiramisu am Ende ganz klassisch mit etwas Kakaopulver und frischen Himbeeren. Mehr benötigt es gar nicht!

Zutaten für Stück

  • 250 g Magerquark
  • 150 g gr. Joghurt 3% Fett
  • 300 g Skyr natur
  • 20 g Vanillezucker
  • 70 g Erythrit Staubzucker geht auch
  • 300 g Himbeeren gefroren
  • 1 Packung Dinkel-Biskotten
  • 50 ml Kokosmilch
  • 200 ml Espresso kalt
  • Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • Rum-Aroma (je nach Geschmack dosieren

Zubereitung (19 Minuten)

  1. Himbeeren aus dem Tiefkühler nehmen und bei Raumtemperatur stehen lassen
  2. Alle Milchprodukte zusammen mit dem Zucker, Kokosmilch und dem Zitronenschalenabrieb vermischen
  3. Nun die Himbeeren mit der Joghurtcreme langsam vermengen, bis sich alles schön verteilt hat
  4. Anschließend die Biskotten Stück für Stück im Espresso (vorher ein wenig Rum-Aroma in den Kaffee geben!) wenden. Sie sollten sich leicht vollgesaugt haben
  5. jetzt gebt ihr die Biskotten der Reihe nach in eine passende Form. Bis die erste Schicht komplett ist. Danach kommt die erste Schicht der Creme darauf. Dann das ganze wieder von vorne.
  6. am Ende das Tiramisu ca. 4h im Kühlschrank kaltstellen, bevor man es serviert.
  7. verfeinern mit Himbeeren oder ähnlichem!

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel