Leinsamenmehl Angebote

Bist du auf der Suche nach Leinsamenmehl Angeboten? Dann bist du bei uns genau richtig! Hier findest du die aktuell beliebtesten Produkte in dieser Kategorie.
Preis €

Sortierung
Produktfoto von bioKontor // Leinsamenmehl BIO, Leinmehl - teilentölt 500 g, Ballaststoffreich
bioKontor // Leinsamenmehl BIO, Leinmehl - teilentölt 500 g, Ballaststoffreich
500 g bio Leinsamenmehl | Hochwertiges Bioprodukt: Die ausgewählte Leinsaat stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, Für eine…

6.81 €
Preis
Produktfoto von Schoefer Naturprodukte BIO Leinsamen-Mehl - Leinmehl vegan & glutenfrei - Low Carb Ernährung - Mehl ausbrauner Leinsaat…
Schoefer Naturprodukte BIO Leinsamen-Mehl - Leinmehl vegan & glutenfrei - Low Carb Ernährung - Mehl ausbrauner Leinsaat - 500 g
✅ 𝐇𝐎𝐇𝐄𝐑 𝐒𝐓𝐀𝐍𝐃𝐀𝐑𝐃: Du erhältst von uns qualitativ hochwertige und geprüfte Produkte, die…

7.56 €
Preis
Produktfoto von Goldleinmehl Bio 1000g - Glutenfrei - Mehlersatz - wenig Kohlenhydrate - hoher Proteingehalt - im Zippbeutel - Premium…
Goldleinmehl Bio 1000g - Glutenfrei - Mehlersatz - wenig Kohlenhydrate - hoher Proteingehalt - im Zippbeutel - Premium Qualität
► QUALITÄT: Zertifizierte und Geprüfte Bio Qualität durch Bio Kontrollstelle DE-ÖKO-001- Abgefüllt in Deutschland im…

13.06 €
Preis
Produktfoto von bioKontor // Leinsamenmehl, Leinmehl - teilentölt, low carb, Omega-3-Fettsäuren - 4x500 g - BIO (2000g)
bioKontor // Leinsamenmehl, Leinmehl - teilentölt, low carb, Omega-3-Fettsäuren - 4x500 g - BIO (2000g)
Hochwertiges Bioprodukt: ausgewählte Leinsaat stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, Für eine ausgewogene und gesunde…

14.87 €
Preis
Produktfoto von Ölmühle Solling Bio Leinsamenmehl teilentölt 500g - Naturland Fair
Ölmühle Solling Bio Leinsamenmehl teilentölt 500g - Naturland Fair
Mühlenfrische Qualität aus kalt gepresster Bio-Leinsaat, Aus anerkannt ökologischem Anbau (NATURLAND) - FAIR, In…

6.8 €
Preis
Produktfoto von manako Bio Leinsamenmehl, 1 kg Zipbeutel
manako Bio Leinsamenmehl, 1 kg Zipbeutel
Wenig Kohlenhydrate, Reich an Omega-3-Fettsäuren, Glutenfrei und ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe, Schonend gemahlen, Aus…

13.01 €
Preis
Produktfoto von BIO PREMIUM LEINSAMENMEHL - Lower-Carb, glutenfrei, vegan, entölt, eiweißreich, ballaststoffreich, Diät-geeignet,…
BIO PREMIUM LEINSAMENMEHL - Lower-Carb, glutenfrei, vegan, entölt, eiweißreich, ballaststoffreich, Diät-geeignet, Pflanzen-Protein, paleo, fair und nachhaltig, 750 g
LOWER-CARB – unser entöltes, eiweißreiches Leinsamenmehl (33% Eiweiß-Gehalt) ist optimal für die kohlenhydrat-reduzierte…

9.57 €
Preis
Produktfoto von -Carb Leinsamenmehl entölt (750g)
-Carb Leinsamenmehl entölt (750g)
hoher Proteingehalt und hoher Ballaststoffgehalt, ein geschmacklich sehr neutraler Mehlersatz, entölt in Kaltpressung, günstige…

6.96 €
Preis
Produktfoto von borchers Bio Leinsamenmehl | Mehl aus Goldleinsaat | Von Natur aus Ballaststoffreich | Hoher Eiweißgehalt | 800 g
borchers Bio Leinsamenmehl | Mehl aus Goldleinsaat | Von Natur aus Ballaststoffreich | Hoher Eiweißgehalt | 800 g
▶️ GOLDLEINSAAT IN BIO-QUALITÄT: Das borchers Bio Leinsamenmehl wird aus feinster Goldleinsaat in geprüfter Bio Qualität…

10.07 €
Preis
Produktfoto von Leinsamenmehl BIO 1 kg (2x 500 g) I Leinmehl - teilentölt I Ballaststoffreich von bioKontor
Leinsamenmehl BIO 1 kg (2x 500 g) I Leinmehl - teilentölt I Ballaststoffreich von bioKontor
2x 500 g bio Leinsamenmehl | Hochwertiges Bioprodukt: Die ausgewählte Leinsaat stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, …

11.85 €
Preis
Produktfoto von Deutsches BIO Leinsamenmehl 1,6Kg Leinmehl teilentölt fein und frisch gemahlen. Protein- & Ballaststoffreicher…
Deutsches BIO Leinsamenmehl 1, 6Kg Leinmehl teilentölt fein und frisch gemahlen. Protein- & Ballaststoffreicher Mehlersatz. Vegan.
🌱 100% DEUTSCHE Bio-Leinsaat - 100% von uns in Deutschland hergestellt - Mild nussiger Geschmack - Frei von Zusatzstoffen und…
Produktfoto von Ölmühle Solling BIO Naturland Leinsamenmehl teilentölt - 4x500g - 2kg
Ölmühle Solling BIO Naturland Leinsamenmehl teilentölt - 4x500g - 2kg
Mühlenfrische Qualität aus kalt gepresster Bio-Leinsaat, aus anerkannt ökologischem Anbau (Naturland), in lichtgeschützter und…

16.05 €
Preis
Produktfoto von Deutsches BIO Leinsamenmehl 4Kg Leinmehl teilentölt frisch gemahlen. Protein- & Ballaststoffreicher Mehlersatz. Vegan.
Deutsches BIO Leinsamenmehl 4Kg Leinmehl teilentölt frisch gemahlen. Protein- & Ballaststoffreicher Mehlersatz. Vegan.
🌱 100% DEUTSCHE Bio-Leinsaat - schonend teilentölt - Mild nussiger Geschmack - Frei von Zusatzstoffen und Aromen, 💪 Sehr…
Produktfoto von Leinsamenmehl BIO 3 kg (6x 500 g) I Leinmehl - teilentölt I Ballaststoffreich von bioKontor
Leinsamenmehl BIO 3 kg (6x 500 g) I Leinmehl - teilentölt I Ballaststoffreich von bioKontor
Hochwertiges Bioprodukt: ausgewählte Leinsaat stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, Für eine ausgewogene und gesunde…

22.13 €
Preis
Produktfoto von 2 x borchers Bio Leinsamenmehl | Goldleinsaat | Von Natur aus Ballaststoffreich | Hoher Eiweißgehalt | Vegan | 400 g
2 x borchers Bio Leinsamenmehl | Goldleinsaat | Von Natur aus Ballaststoffreich | Hoher Eiweißgehalt | Vegan | 400 g
GOLDLEINSAAT IN BIO-QUALITÄT: Das borchers Bio Leinsamenmehl wird aus feinster Goldleinsaat in geprüfter Bio Qualität…

10.07 €
Preis
Produktfoto von Ölmühle Solling Leinsamenmehl teilentölt, 3er Pack (3 x 500 g)
Ölmühle Solling Leinsamenmehl teilentölt, 3er Pack (3 x 500 g)
Mühlenfrische Qualität aus kalt gepresster Bio-Leinsaat, Aus anerkannt ökologischem Anbau (NATURLAND), Ballaststoffe mit gutem…

12.26 €
Preis
Produktfoto von Fandler Bio-Leinsamenmehl teilentölt, 1er Pack (1 x 400 g)
Fandler Bio-Leinsamenmehl teilentölt, 1er Pack (1 x 400 g)
glutenfrei, vegan, kohlenhydratarm, reich an pflanzlichem Protein und Ballaststoffen

6.48 €
Preis
Produktfoto von BIO Leinsamenmehl 1,6Kg 100% DEUTSCHE Leinsaat teilentölt fein und frisch gemahlen. Mehlersatz. Vegan.
BIO Leinsamenmehl 1, 6Kg 100% DEUTSCHE Leinsaat teilentölt fein und frisch gemahlen. Mehlersatz. Vegan.
🌱 BIO Zertifiziert: 100% DEUTSCHE Bio-Leinsaat - 100% von uns in Deutschland hergestellt - Mild nussiger Geschmack - Frei von…

15.12 €
Preis

Was ist Leinsamenmehl?

Zum Superfood gehört auch das Leinsamenmehl. Dem Nahrungsmittel schreiben Experten gesundheitsfördernde Eigenschaften zu. Das ist der Grund, wieso viele Menschen herkömmliche Mehle durch das Mehl aus Leinsamen ersetzen.

Alternative Bezeichnung

Leinsamen nennen einige Menschen auch:

  • Samen des Gemeinen Lein (Linum usitatissimum)
  • Saat-Lein
  • Flachssamen
  • Leinsaat

Botanisches zu Leinsamen

Flachs ist eine alte Kulturpflanze. Bereits die lateinische Bezeichnung “usitatissimum“ deutet deren vielfältige Verwendung an. Die einjährige Pflanze erreicht eine Höhe von 20 bis 100 Zentimeter. Die Stängel sind von dichten Bastfaserbündeln umgeben, welche die Menschheit schon seit Jahrtausenden zu Stoffen und Seilen verarbeitet.

Von Juni bis August bilden sich blaue Blüten, daran anschließend entwickelt der Flachs fünffächrige Kapseln mit jeweils 5 Saatkörner. Aus diesen gewinnen in der Regel Ölmühlen sowohl Leinsamenöl als auch Leinsamenmehl. Die Saat kommt auch als Ganzes oder geschrotet in den Handel.

Verarbeitung und Gewinnen des Leinsamenmehls

Nach 110 bis 120 Tagen Vegetationszeit ernten die Bauern mit einem Mähdrescher die Samen. Pro Hektar ist mit 1,8 bis 3,0 Tonnen Ertrag zu rechnen. Die Fasern lassen sich nicht verwenden, denn deren Ernte müsste vor der Vollreife geschehen.

Das Saatgut liefern die Landwirte meist erst nach dem Reinigen und Trocknen bei einer Ölmühle ab. Nun sind zwei Verfahren möglich, um Mehl daraus zu gewinnen. Der Betrieb zermahlt die Saat als Ganzes zu Mehl. Es entsteht das ölhaltige Leinsamenmehl, dass oft auch als “unentölt“ bezeichnet wird.

Die andere Option ist, die Samen zunächst zu pressen, um daraus das Leinsamenöl zu gewinnen. Das Leinsamenmehl entsteht aus dem verbliebenen Presskuchen. Es wird folglich als entölt ausgewiesen.

Einige Ölmühlen mischen beide Sorten und nennen diese Mischung teilentölt.

Inhaltsstoffe

100 Gramm ölhaltiges Leinsamenmehl enthält

Inhaltsstoff Menge
Fett 12 - 20 g
Davon ungesättigte Fettsäuren 4 - 6 g
Kohlehydrate 0,1 g
Eiweiß 37 g
Ballaststoffe 40 g

Das Fett besteht zu einem hohen Anteil aus der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure. Außerdem sind Schleimstoffe, Lecithin, Plastochromanol (PC-8) sowie die Vitamine B1, B2, B6 und E enthalten. Ferner ist ein Anteil an Nicotin-, Fol- und Pantothensäure nachweisbar und Linarin.

Achtung: Leinsamen enthalten Linamarin. Das ist ein cyanogenes Glycosid. Die Blausäure-Vorstufen zersetz sich aber bei Hitze. Auch verhindert der pH-Wert des Magens, dass der Giftstoff schadet.

Wichtig

Entöltes Leinsamenmehl enthält kaum Öl und auch deutlich weniger der anderen Inhaltsstoffe. Sofern die Mühle den Kernen kein Öl entzieht, ist im Mehl das gleiche enthalten wie im kompletten Leinsamen. 

Auswirkungen auf die Gesundheit

Leinsamen sind natürliche Abführmittel. Diese Wirkung beruht auf dem Schleimbildner in den Schalen des Leinsamens. Die Samen quellen auf und regen durch die Volumenzunahme den Verdauungsprozess an. Da Leinsamenmehl in der Regel vor dem Verzehr längere Zeit mit Wasser versetzt wird, braucht niemand zu befürchten, dass Gebäck aus dem Mehl zu Durchfall führt.

Bei Entzündungen im Magen – Darm – Trakt, Magengeschwüren oder einem Zwölffingerdarmgeschwür kann Leinsamenmehl wohltuend wirken. Als Kur einen Teelöffel Leinsamenmehl in 100 ml Milch oder Kefir einrühren und das Gemisch langsam trinken. Bei Magenschmerzen unterstützt eine anschließende Rollkur die Wirkung. Einfach jeweils 10 Minuten auf dem Bauch, der rechten Seite, dem Rücken und der linken Seite des Körpers liegen.

Aufgrund des hohen Anteils von ungesättigten Fettsäuren zählt Leinsamenöl zu den Stoffen, die das Herz-Kreislaufsystem schützen. Das im Öl enthaltene PC-8 zählt zu den natürlichen, lipophilen Antioxidantien. Die Substanz hindert das Entstehen von Lipidperoxid, welches Zellen schädigt und zu Arteriosklerose führt.

Außerdem kommt traditionell Leinsamenmehl als breiige Umschläge oder heiße Packungen bei Gallenblasenkolik und anderen Erkrankungen der Leber und Galle zum Einsatz.

Generell wirkt sich eine kohlenhydratarme Ernährung häufig positiv auf verschiedene Allergien und Autoimmunerkrankungen aus. Der Umstieg auf Low-Carb mildert die Krankheiten oft erheblich bis hin zu einer völligen Beschwerdefreiheit. Leinsamenmehl eignet sich, um stärkehaltige Mehle zu ersetzen.

Da das Mehl außerdem kein Gluten enthält, können es auch Menschen verwenden, die an Zöliakie leiden. Diese sollten aber darauf achten, ein garantiert glutenfreies Produkt zu kaufen. Viele Mühlenbetriebe verarbeiten auch normales Mehl, was zu einem kleinen Glutenanteil führen kann.

Durch eine nicht vollständige Darmentleerung soll eine Vielzahl von Krankheiten entstehen oder begünstigt werden. Die Befürworter der Theorie gehen davon aus, das Leinsamenmehl dies verhindert, da es Rückstände aus dem Darm entfernt. Demnach beugte es beispielsweise diesen Krankheiten vor:

  • Diabetes
  • Arthritis
  • Leber – und Nierenkrankheiten
  • Depressionen
  • Allergien

Weitere vernutetet Eigenschaften:

Erste Hinweise deuten an, dass Leinsamenschleim Prostatakrebs vorbeugt.

Die wasserlöslichen Lignane in den Samen unterstützen in der Medizin die Behandlung von Brustkrebs.

Das im Leinsamen enthaltene Linarin diskutieren die Wissenschaftler als möglichen Wirkstoff zur Behandlung von Alzheimer.

Nachgewiesene Wirkung

Bis auf die abführende Wirkung, die ganze oder geschrotete Leinsamen aufweisen, gibt es keinerlei gesicherte Erkenntnisse. Allerdings ist bekannt, dass Omega-3-Fettsäuren einen positiven Einfluss auf die Blutfettwerte und das Herz-Kreislaufsystem haben. Die Forschungen im Zusammenhang mit Krebs und Alzheimer stehen erst am Anfang.

Verwendung von Leinsamenmehl

Leinsamenmehl eignet sich für viele Gerichte. Aber dabei ist einiges zu beachten, da es nicht mit Getreidemehlen zu vergleichen ist.

Einsatz in der Küche

Als Zusatz zum Müsli reichert es dieses mit Ballaststoffen an und unterstützt die Verdauung. Gleiches gilt, wenn es Smoothies oder Fruchtshakes beigefügt wird. Hierfür eignen sich ölhaltige Mehle. Wer Kalorien sparen möchte, nimmt teilentöltes Leinsamenmehl.

Statt mit Stärke lassen sich Soßen ausgezeichnet mit Leinsamenmehl binden. Es verhält sich ähnlich wie Guarkernmehl oder vom Johanniskernmehl. Hierfür sind entölte Sorten sinnvoll.

Ein Ersatz von Weizenmehl durch Leinsamenmehl ist vorteilhaft, um beispielsweise bei Diabetes weniger Kohlenhydrate zu verzehren. Dies hat sich auch bei Zöliakie bewährt, da dieses Mehl kein Gluten enthält.

Ersatz für Getreidemehl

Der Kleber im Getreidemehl, das Gluten sorgt für einen geschmeidigen Teig und elastische Backwaren. Da dieser Eiweißstoff den Leinsamen fehlt, lässt sich Weizenmehl nicht 1 zu 1 durch das Leinsamenprodukt ersetzen. Wer nur den Verzehr von Kohlenhydraten einschränken möchte, kann etwa ein Fünftel des im Rezept genannten Weizenmehls problemlos durch Leinsamenmehl ersetzen.

Ein kompletter Austausch von Mehlen aus Getreide gegen Leinsamenmehl ist nicht möglich, ohne das Ergebnis zu verändern. Wer völlig auf Kohlenhydrate verzichten will oder bei einer Glutenunverträglichkeit sollte sich an die vielen Low-Carb-Rezepturen halten, die auf glutenfreien Mehlen basieren. Die in den Rezepturen meistgenannten Mehle wie Amaranth-, Reis-, Buchweizen-, Chia-, Bohnen-, Nuss- und Mandelmehl lassen sich in der Regel 1 zu 1 durch entöltes Leinsamenmehl ersetzen. Dieses ist weitaus preisgünstiger als andere kohlenhydrat- und glutenfreie Mehle.

Wichtig

Hafer, Hirse und Mais enthalten kein Gluten. Wenn in einem Rezept eines diese Mehle genannt wird, kann es komplett durch Leinsamenmehl ersetzt werden.

Ölhaltiges oder entöltes Mehl

Ölhaltiges Leinsamenöl enthält die Inhaltsstoffe des Leinöls und ist daher gesünder als die entölte Variante. Allerdings hat es einen höheren Brennwert, das heißt, wer abnehmen will, sollte lieber entöltes Mehl verwenden.

Zu bedenken ist auch, dass der Fettanteil die physiologischen Eigenschaften des Mehls verändert. Dies zeigt sich besonders beim Backen. Bei gleichem Gewicht bringt ölhaltiges Mehl weniger Substanz in das Gebäck, dafür erhöht sich der Fettgehalt. Als Ersatz für Mehle eignet sich daher entöltes Leinsamenmehl besser.

Teil entöltes Leinsamenmehl ist ein Kompromiss. Bei diesem können Verbraucher schlecht einschätzen, wie viele wertvolle Inhaltsstoffe verblieben sind und wie sich dies auf eine Speise auswirkt. Meist ist es sinnvoller sich mit kleinen Mengen ölhaltigem Mehl einzudecken, um Müslis und Säfte zu verfeinern, sowie eine größere Menge der entölten Variante zu erwerben. So ist auch Leinsamenmehl vorhanden, um herkömmliches Mehl zu ersetzen.

Haltbarkeit und Lagerung

Entöltes Leinsamenmehl ist unproblematisch, kann wie jedes andere Mehl gelagert werden. Es hält bei trockener und kühler Lagerung etwa ein Jahr. Natürlich sollte es niemand verwenden, wenn es verklumpt ist oder muffig riecht.

Leinöl verdirbt schnell, wenn es der Luft ausgesetzt ist und natürlich bei Wärme. Aus diesem Grund gehört nicht oder teilweise entöltes Leinsamenmehl in eine dicht schließende Dose in den Kühlschrank. Sobald es einen unangenehmen Geruch verbreitet, darf es nicht mehr verwendet werden.

Darauf ist beim Einkauf zu achten

Das Leinsamenmehl sollte aus biologischem Anbau stammen und nicht gentechnisch verändert sein. Günstige Produkte aus Kanada erfüllen diese Bedingung nicht immer, da in Kanada genetisch verändertes Saatgut erlaubt ist.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel