Haferflockenkekse: Vegane Hafercookies

  • HafercookiesHafercookies © issgesund

Wenn man mal wieder zwischendurch eine Kleinigkeit zum Naschen möchte, aber zugleich nicht unnötige Zuckermengen zu sich nehmen will, der ist bei diesem Rezept absolut richtig!

Cookies müssen nicht immer gleich an Weihnachten erinnern. Dieses Rezept könnt ihr das ganze Jahr verwenden, wenn ihr gerne einen kleine Stärkung für Zwischendurch benötigt. Gesüßt werden die Cookies ausschließlich mit Kokosblütensirup. Außerdem ist dieses Rezept frei von Eiern und Milch.

Eine kleine Extra-süße erhalten die leckeren Kekse durch die Cranberries, die in die Masse eingearbeitet werden. So spart man sich ein wenig Zucker, da ja die Früchte bereits eine angenehme natürliche Süße mitbringen.

Den Großteil der Zutaten hat man höchstwahrscheinlich auch immer gleich zuhause! Das erleichtert die Sache natürlich ein wenig. Abgerundet wird das Rezept für die leckeren Haferkekse mit einer Prise Zimt.

Als kleiner Tipp für‘s Backen: am besten nicht zu lange backen, da sie sonst zu trocken und hart werden können. Nach 15 Minuten kann man die Kekse problemlos aus dem Ofen nehmen, solange sie noch leicht weich sind. Denn die Cookies härten anschließend noch nach!

Haferflockenkekse: Vegane Hafercookies
Hafercookies
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 100 g Haferflocken zart
  • 100 g Haferflocken grob
  • 90 g pflanzliche Margarine
  • 70 g Dinkelmehl
  • 1/3 TL Zimt
  • 80 g Kokosblütensirup
  • 80 g Cranberries getrocknet
  • 40 g Schokodrops
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Bourbon Vanille
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 100 g Haferflocken zart
  • 100 g Haferflocken grob
  • 90 g pflanzliche Margarine
  • 70 g Dinkelmehl
  • 1/3 TL Zimt
  • 80 g Kokosblütensirup
  • 80 g Cranberries getrocknet
  • 40 g Schokodrops
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Bourbon Vanille
Hafercookies

Anleitungen

  1. Als erstes die Margarine zusammen mit der Vanille und dem Salz aufschlagen
  2. Dann die Haferflocken mit dem Mehl mischen, anschließend mit der Margarine vermischen!
  3. Nun noch den Kokosblütensirup, Zimt und die Cranberries zur Masse hinzufügen. Nochmals gut umrühren.
  4. Am Ende kommen noch die Schokodrops und das Backpulver dazu
  5. Nachdem man die Masse gut vermischt hat, kann man den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) einstellen.
  6. Nun formt ihr mit einem Esslöffel immer ein Cookie und gebt es nacheinander auf das Backblech (Backpapier nicht vergessen!)
  7. Die Cookies am besten 12-15 Minuten backen. Nicht zu lange, da sie ansonsten zu hart und trocken werden! Sollten noch leicht weich sein, wenn ihr sie rausnehmt

Rezept Hinweise

Weitere Rezepte für sie:

Himbeer Tiramisu
Himbeer Tiramisu
So lecker und doch so leicht! Ein Tiramisu muss nicht immer gleich fettig und ungesund sein. Deswegen gibt es hier [...]
Sommerliches Beerentiramisu
Sommerliches Beerentiramisu
Dieses leichte Dessert mit frischen Beeren ist der ideale Nachtisch für heiße Tage! Dieses Rezept ist vegetarisch (vegan möglich).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.