Sättigend und abwechslungsreich, ein gesundes Frühstück schnell zubereiten

Damit das Frühstück einen guten Start in den Tag bietet, sollte es nicht zu süß, aber auch nicht zu fett sein. Ballaststoffreiches Brot, wie z. B. aus Haferflocken sorgt für eine langanhaltende Sättigung. Es lässt sich nicht nur vielseitig belegen, sondern auf Wunsch auch toasten.

schnelles, gesundes Frühstück
schnelles, gesundes Frühstück © Bild von Skica911 auf Pixabay

Toastbrot kann auch gesund sein

Wer ausgewogen und gesund frühstücken möchte, muss auf Toastbrot nicht verzichten. Mithilfe eines zum Beispiel hochwertigen Kitchenaid Toaster, lassen sich die unterschiedlichsten Brotscheiben leicht anrösten. Ein Vollkornbrot oder Körnerbrot schmeckt noch nussiger, wenn es kurz in einem Toaster angeröstet wurde. Damit kein krebserregendes Acrylamid entsteht, sollte das Toasten nicht übertrieben werden. Kurze Röstzeiten sind daher wichtig. Die Röststufe sollte daher am besten im untersten Bereich gewählt werden. Toaster sind allgemein so konzipiert, wie auch Kitchenaid Toaster, dass unterschiedliche Röststufen eingestellt werden. Diese sollten genau auf das verwendete Brot und die Dicke der Brotscheiben gewählt werden. Praktisch ist, wenn ein Körner- oder Vollkornbrot aus Sauerteig mithilfe einer exakt einstellbaren Brotmaschine in Scheiben geschnitten werden kann. Getoastetes Brot sollte nach dem Toasten sofort verzehrt werden, weil es ansonsten hart wird. Viele Menschen haben sogar das Empfinden, dass getoastetes Vollkornbrot bekömmlicher ist als nicht getoastetes Brot.

Ein gesunder und abwechslungsreicher Brotbelag

Ein gesunder Brotbelag sollte reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen, Mineral- / Ballaststoffen, Spurenelementen und arm an Zucker und Kalorien sein. Wer Kalorien auf getoastetem Brot einsparen möchte, sollte daher anstelle von Butter oder Margarine Hüttenkäse auf sein Brot streichen. Hüttenkäse ist besonders eiweißreich. Ganze 13 g Eiweiß sind in 100 g Hüttenkäse enthalten. Hinzu kommen zahlreiche Mineralien und Spurenelemente. Er schmeckt nur in Kombination mit frischen Kräutern, sondern auch mit selbst gekochter Marmelade (am besten 3:1, 3 Teile Obst und ein Teil Zucker), Gurkenscheiben, Radieschen oder fettarmen Lachsschinken.

Vollkorn Couscous mit Joghurt und frischem Obst der Saison

Eine Alternative zu Brot ist Vollkorn Couscous, wenn ein gesundes Frühstück auf den Tisch kommen soll. Die meisten Menschen kennen Couscous nur als Beilage zu Fleisch, Salaten und anderen Gerichten. Vollkorn Couscous ist aber auch bei einem gesunden Frühstück eine wirkliche Bereicherung. Vollkorn Couscous ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. Es sättigt nachhaltig und schmeckt gut. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Es wird lediglich eine Schüssel und ein Wasserkocher benötigt. Die meisten Hersteller geben an, dass auf 100 Gramm Couscous 150 ml kochendes Wasser geschüttet wird. Innerhalb weniger Minuten ist der Quellvorgang beendet und der noch warme Couscous kann verzehrt werden.

Die Zubereitungszeit lässt sich deutlich vermindern

Couscous kann bereits am Abend mithilfe von einem Wasserkocher zubereitet werden, z. B. dann, wenn vor dem Schlafen noch ein Kräutertee gekocht wird. Der aufgequollene Couscous kann dann in eine Schüssel gefüllt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am nächsten Morgen wird er dann nach eigenen Wünschen mit anderen Zutaten verfeinert. Couscous besteht aus Hartweizengrieß und enthält viele Kohlenhydrate. Dennoch macht er nicht dick. Bei der Vollkornvariante sind viele Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine enthalten. Er ist reich an Eisen, Zink und Magnesium. Nach dem Verzehr hält die Sättigung langen an und der Blutzuckerspiegel bleibt stabil. Wer kein Gluten verträgt, sollte auf Couscous verzichten.

Joghurt und frisches Obst, eine gute Kombination mit Couscous

Wer Milchprodukte gut verträgt, kann am Morgen Joghurt unter den Couscous rühren und die Mahlzeit mit frischem Obst der Saison, wie z. B. Äpfel, Orangen, Birnen, Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, usw. abrunden. Alternativ schmeckt die Mahlzeit mit frischen Kräutern oder Sprossen. Wer möchte, kann Couscous auch mit heißer Milch, anstelle von kochendem Wasser anrühren. Allerdings kann die Milch nicht im Wasserkocher gekocht werden, sondern nur in einem Topf auf dem Herd. Der Fantasie sind bei der Zubereitung einer Frühstücksmahlzeit mit Couscous keine Grenzen gesetzt. Es ist alles erlaubt, was schmeckt. Damit die Mahlzeit besonders gesund ist, sollte auf die Zugabe von Zucker verzichtet werden. Eine Prise Zimt sorgt nicht nur für einen besonders guten Geschmack, sie steigert auch die Konzentration. Für Schüler, Studenten und andere Menschen, die sich am Morgen konzentrieren müssen, ist daher ein wenig Zimt im Couscous besonders empfehlenswert.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel