Mais oder Kukuruz ist ein absolut vielseitiges Getreide, welches in unterschiedlichsten Formen zubereitet werden kann. Wer kennt nicht die am offenen Feuer gegrillte Maiskolben? Oder gekochte Maiskörner im Salat mit Rohkost? Auch Polenta (Maisgrieß) wird aus Mais hergestellt. Für die Getreideküche gibts dann auch noch Maismehl oder auch Maisstärke. Mais ist glutenfrei und daher für Zöliakie-Patienten geeignet. Mais enthält einen hohen Anteil an Carotin.

In Europa wird Mais vielerorts als Futtermittel angebaut nur ein kleinerer Teil wird in der Lebensmittelindustrie angebaut. Je nach Verwendung und Zubereitungsart unterscheidet man zwischen gekochten, ganzen Maiskolben, Maiskörnern oder vermahlenen Produkten wie Polenta (Maisgrieß), Maismehl oder Maisstärke. Alle Varianten finden in der modernen Küchen eine vielseitige Verwendung.

Vorallem Polenta, früher ein Armenessen, kommt auch in der Gourmetküche immer mehr in Mode. Polenta (Polentagrieß, Maisgrieß) wird aus trockenen Körnermais hergestellt. Aus Puffmais wird das berühmte Popcorn unter Einwirkung von Hitze hergestellt.

Sehr beliebt sind die vorgeraten Maiskörner aus der Dose für die schnelle Gemüseküche. Besonders die verschiedensten Rohkostsalate lassen sich damit würzig aufpeppen. Wer Mais selber kochen möchte, sollte die frischen Maiskolben im kochenden Wasser garen.

Mais
5 (100%) 1 vote