Milchfreier Frischkäseersatz aus Cashewkernen und Hanfsamen

Milchfreie Frischkäsealternative aus Cashewkernen und Hanfsamen
Milchfreie Frischkäsealternative aus Cashewkernen und Hanfsamen © issgesund
Dieser Frischkäseersatz dient als Alternative für Frischkäse aus Kuhmilch und kann in vielen Rezepten ähnlich wie Frischkäse oder Topfen verwendet werden. Einige Personen können oder möchten gerne auf Milchprodukte verzichten. Dafür gibt es verschiedene Gründe, wie beispielsweise eine Laktoseintoleranz, eine Milcheiweißallergie oder ganze einfach eine vegane Lebensweise. Damit sie aber nicht auf den Genuss verzichten müssen, zeigen wir Ihnen in diesem Rezept wie Sie eine Alternative für Frischkäse oder Topfen ganz einfach selber zubereiten können – ganz ohne Laktose, Kuhmilch und Gluten! Die Basis bilden Cashewkerne und Hanfsamen – beide enthalten sehr viele ungesättigte Fettsäuren und reichlich hochwertiges Eiweiß. Außerdem sind sie reich an wichtigen Mineralstoffen! Die Kerne und Samen werden am besten über Nacht eingeweicht, wodurch sie Wasser aufnehmen und beim späteren Pürieren besonders cremig werden. Um den typischen Geschmack von Frischkäse oder anderen fermentierten Milchprodukten bestmöglich nachzuahmen, wird die Cashew-Hanf-Masse mit ein paar Löffeln Sojajoghurt oder einer anderen veganen Joghurtalternative (Mandeljoghurt, Kokosjoghurt, Cashewjoghurt,…) versetzt. Die darin enthaltenen Kulturen produzieren dann Milchsäure, die unserem Frischkäseersatz das typische Aroma verleiht. Ist unser vegane Frischkäse fertig, kann er zum Kochen, Backen oder - gemischt mit ein paar Kräutern - als Aufstrich verwendet werden! Wenn Sie experimentierfreudig sind, können Sie verschiedene Joghurtalternativen ausprobieren und Ihren Favoriten finden – der Frischkäse schmeckt immer ein wenig anders! Sie können auch die Basis variieren und beispielsweise geschälte Mandeln, Macadamianüsse, oder Sonnenblumenkerne verwenden. Je nachdem, welche Nüsse, Kerne oder Samen Sie auswählen erhalten Sie ein anderes Ergebnis!

Zutaten für Portionen

  • 100 g Cashewkerne
  • 100 g Hanfsamen geschält
  • Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Sojajoghurt für eine sojafreie Variante: Mandeljoghurt, Cashewjoghurt, Kokosjoghurt,…

Zubereitung (49 Minuten)

  1. Die Cashewkerne und Hanfsamen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und anschließend in einer großen Schüssel mit reichlich Wasser bedeckt mindestens 5 h (am besten über Nacht) stehen lassen.
  2. Die eingeweichten Cashewkerne und Hanfsamen abseihen, das Wasser verwerfen und die Nüsse bzw. Samen in einem Hochleistungsmixer oder mit dem Pürierstab mixen. Dabei etwas Wasser in sehr kleinen Mengen beigeben. Verwenden Sie nur so viel Wasser, dass eine cremige, topfenartige Konsistenz entsteht. Die Masse soll nicht zu flüssig werden!
  3. Die pflanzliche Joghurtalternative zugeben, gut umrühren und die Masse in ein Schraubglas füllen.
  4. Das Glas verschließen und bei Raumtemperatur 24 h an einem dunklen Ort stehen lassen.
  5. Nach den 24 Stunden das Glas in den Kühlschrank stellen. Der Frischkäseersatz ist nun fertig und kann in Rezepten oder als Aufstrich verwendet werden. Im Kühlschrank zugedeckt kann der vegane Frischkäse ca. 1 Woche aufbewahrt werden. Kleiner Tipp: Vermischt mit ein paar frischen Kräutern entsteht ein besonders aromatischer Aufstrich!

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel