Avocadoöl – der gesunde Newcomer im Ölregal

Die Avocado erfreut sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit, nicht zuletzt, weil sich aus ihr die köstliche Guacamole zaubern lässt. Ebenso begehrt scheint nun auch das Avocadoöl zu sein. Es befindet sich neben dem Rapsöl und Olivenöl im Supermarktregal, ist aber auch in Reformhäusern und Drogerien zu finden. In kleinen Flaschen abgefüllt, soll sich das Öl positiv auf die Gesundheit, Haut und Haare auswirken. Doch wie gesund ist Avocadoöl wirklich und ist es den Hype tatsächlich wert? 

Preis €

Sortierung
8 Produkte in dieser Kategorie gefunden.
Der durchschnittliche Preis ist: 11.92 €
Das günstigste Produkt kostet: 6.96 €
Das teuerste Produkt kostet: 21.17 €
Produktfoto von La Monegasque Avocadoöl, 250ml
La Monegasque Avocadoöl, 250ml
Das Ergebnis ist ein smaragdgrünes Gourmet Öl mit einem nussig-cremigen Avocadoaroma, das den Geschmack einer Speise auf…

9.07 €
Preis
Produktfoto von Kräuterland Bio Avocadoöl 500ml - rein, kaltgepresst, nativ, vegan -Avocado Öl zum Kochen, Braten, Grillen & als…
Kräuterland Bio Avocadoöl 500ml - rein, kaltgepresst, nativ, vegan -Avocado Öl zum Kochen, Braten, Grillen & als Würzöl zum Verfeinern - Speiseöl in Premium Qualität
VERWENDUNG: Sie können unser Bio Avocadoöl sowohl als Speiseöl als auch für kosmetische Zwecke benutzen. Avocado Öl eignet…
Produktfoto von La Tourangelle Avocadoöl, 250 ml
La Tourangelle Avocadoöl, 250 ml

15.12 €
Preis
Produktfoto von Bio-Avocadoöl 500ml nativ, kaltgepresst, aus kleinbäuerlichem Biolandbau
Bio-Avocadoöl 500ml nativ, kaltgepresst, aus kleinbäuerlichem Biolandbau
100 % naturreines Avocadoöl, nativ - bei unter 45°C verarbeitet, 500 ml Glasflasche, aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft

21.17 €
Preis
Produktfoto von Vilgain® Avocadoöl Spray | Natürliches Öl-Kochspray | Sprühflasche | 100% reines Öl aus biologischem Anbau | Für…
Vilgain® Avocadoöl Spray | Natürliches Öl-Kochspray | Sprühflasche | 100% reines Öl aus biologischem Anbau | Für gesundes Kochen und Braten | Ohne Treibmittel | Made in Tsechischen, 200 ml
🥑 [ Avocadoöl in Spray Form ] Das Avocadöl hat einen sehr milden Geschmack und eignet sich durch seinen hohen Rauchpunkt…

10.07 €
Preis
Produktfoto von Avocadoöl Bio Kaltgepresst I Für Haare, Gesicht, Körper, Haut, Nägel I 100% naturrein und nachhaltig I Natürlich…
Avocadoöl Bio Kaltgepresst I Für Haare, Gesicht, Körper, Haut, Nägel I 100% naturrein und nachhaltig I Natürlich für Kosmetik I Hautpflege I Vegan und Tierversuchsfrei I 100 ml
Naturreines Avocadoöl: Unser Avocadolöl ist zu 100% biologisch. Hergestellt wird es ohne jegliche chemischen Behandlungen aus…

13.1 €
Preis
Produktfoto von Avocadoöl kaltgepresst 100ml - 100% reines Öl (Persea Gratissima) von wesentlich.
Avocadoöl kaltgepresst 100ml - 100% reines Öl (Persea Gratissima) von wesentlich.
Avocadoöl kaltgepresst, nativ und unraffiniert für Haare, Gesicht und Körperpflege - 100% reines Öl zur Pflege von Gesicht, …

7.96 €
Preis
Produktfoto von Avocadoöl - 150 ml - rein, natürlich, kaltgepresst
Avocadoöl - 150 ml - rein, natürlich, kaltgepresst
🥑 100 % Huile d'Avocat (Persea Gratissima), erste Kaltpressung, Kochen: als Würze in Ihren Salaten, gegrilltem Gemüse oder…

6.96 €
Preis

Avocadoöl schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch sehr gesund. Es kann dich daher beim Abnehmen unterstützen, da es ein längeres Sättigungsgefühl verursacht, Heißhungerattacken eindämmt und dank des hohen Säuregehalts sogar in der Lage ist, Bauchfett zu reduzieren. Wichtig ist, täglich ein bis zwei Esslöffel Avocadoöl zu konsumieren, um von den Vorzügen zu profitieren.

Beide Öle sind für die Küche und Körperpflege bestens geeignet. Sie enthalten mehrfach gesättigte Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und für den Körper essenziell sind. Wenn du dich abwechslungsreich und gesund ernähren möchtest, solltest du beide Ölsorten zuhause lagern und regelmäßig verwenden.

Du kannst Olivenöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl ganz einfach durch Avocadoöl ersetzen. Durch seine buttrige, leicht nussige Note verleiht es diversen Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten ein köstliche Lote und kann auch Wokgerichte, Backwaren und Desserts gelungen aufwerten.

Es reicht bereits aus, ein paar Tropfen Avocadoöl in das Shampoo oder in die Gesichtscreme zu geben, um von der wohltuenden Wirkung zu profitieren. Du kannst es auch als Abschminkmittel nutzen. Gib einfach ein wenig Produkt auf ein Wattepad oder Abschmink-Schwämmchen und reinige in kreisenden Bewegungen dein Gesicht.

Was genau ist eigentlich Avocadoöl?

Bevor wir uns mit dem neuen Avocadoöl beschäftigen, schauen wir uns die Avocado selbst mal genauer an. Viele sind der Ansicht, dass es sich bei der Avocado um ein Gemüse handelt – das ist jedoch nicht richtig. Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse, ist botanisch getrachtet sogar eine Beere und zählt somit zu den Früchten. Streng genommen ist es eine Butterfrucht, die vor allem durch ihre tiefgrüne Schale und die birnenförmige Ausführung in der Frischeabteilung von Supermärkten oder auf dem Wochenmarkt direkt auffällt.

Ist die Avocado aufgeschnitten, zeichnet sich die Frucht durch einen kugelförmigen Kern und das besonders zarte, milde Fruchtfleisch aus. Das Avocadoöl wird dabei aus dem Fruchtfleisch gewonnen. Für ungefähr 250 Milliliter Öl sind ungefähr 15 bis 20 Früchte nötig. Da die Avocado selbst im mittleren Preissegment erhältlich ist, kostet auch das Avocadoöl durchschnittlich mehr als Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Du bekommst die kleine Avocadoöl-Flasche zu Preisen zwischen 10 bis 15 Euro.

Das Öl selbst stellt sich dabei als absolutes Superfood dar. Es enthält viele wertvolle Vitamine und Nährstoffe, ist mild und leicht buttrig im Geschmack und somit in der Küche ein wahrer Allrounder. Es kann zum Kochen und Braten zum Einsatz kommen und auch diverse kalte Gerichte aufwerten. Dabei überzeugt das Avocadoöl mit einer satt-gelben, leicht grünstichigen Farbe. Doch nicht nur in der Küche macht das sagenumwobene Öl eine gute Figur.

Auch für die Körperpflege kann es zum Einsatz kommen und neben Olivenöl oder Kokosöl die Pflegeroutine gelungen unterstützen. Wichtig ist, dass du das Avocado Öl regelmäßig verwendest, damit du von den wertvollen Nährstoffen profitieren kannst.

Wie gesund ist Avocadoöl wirklich?

Im Gegensatz zu vielen anderen Ölen enthält Avocadoöl vorwiegend gesunde Fettsäuren, die mitunter für dein Herz-Kreislauf-System essenziell sind. Gleichzeitig können die im Öl enthaltenen Nährstoffe Entzündungen minimieren und deinen Cholesterinspiegel senken. Das liegt am hohen Anteil ungesättigten Fettsäuren. Avocados enthalten ungefähr zwischen 70 bis 80 Prozent wertvolle Omega-9-Fettsäuren.

Hierbei handelt es sich um Carbonsäuren, die aus vier Kohlenstoffatomen bestehen und die ebenso wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren für den menschlichen Körper sehr wichtig sind. Daher sind sie – anders als gesättigte Fettsäuren – wertvoll für deinen Körper und können von deinem Organismus nicht selbständig hergestellt werden.

Obwohl es nicht zwingend nötig ist, sich jeden Tag mit Omega-9-Fettsäuren zu versorgen, solltest du sie deinem Körper regelmäßig zuführen. Diese Fettsäuren gehören zu den guten Fetten, die deinem Herzen sowie Gehirn gut tun.

Hinweis

Auch bei Avocadoöl gilt jedoch die Maßgabe, dass weniger mehr ist. Nutze daher sehr wenig tierische Fette, die reichlich gesättigte Fettsäuren enthalten, sondern greife besser zu Pflanzenölen, die reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind.


Darüber hinaus enthält Avocadoöl viele verschiedene Vitamine und Mineralien. Neben den Vitaminen A, D, E, Beta-Carotin und Lutein und sind auch Magnesium sowie Kalium in größere Mengen vertreten. Ebenso finden sich in jeder Flasche Avocadoöl

  • Lecithin
  • Linolsäure
  • Palmitinsäure
  • α-Tocopherol
  • Stearinsäure

und weitere essenzielle Wirkstoffe und Makronährstoffe an, die deinen Körper gesund und vital halten. Kommt es nun mit anderen Früchten und Gemüse in Kontakt, kann dein Körper dank Avocadoöl die Vitamine und Nährstoffe viel besser aufnehmen und verarbeiten.

Um dir einen Überblick der verschiedenen Öle und Nährwerte zu bieten, haben wir die beliebtesten Speiseöle nochmals aufgeführt:

Speiseöl Fettgehalt in 100 g Gesättigte Fettsäuren in 100 g Einfach unge. Fettsäuren in 100 g Mehrfach unge. Fettsäuren in 100 g

Avocadoöl

100

11

82

13

Erdnussöl

100

18

58

24

Sesamöl

100

14

39

46

Walnussöl

100

7

18

75

Kürbiskernöl

100

19

35

46

Sonnenblumenöl

100

10

30

58

Arganöl

100

19

46

35

Olivenöl

100

12

78

10

Rapsöl

100

9

48

23

Tipp

Achte wie bei jedem guten Öl auch darauf, dass du es an einem dunklen und kühlen Ort lagerst. Demnach gehen die wertvollen Vitamine nicht so schnell verloren und das Avocadoöl bleibt lange haltbar.


Riecht das Avocadoöl irgendwann nicht mehr angenehm, sondern eher ranzig, ist es sinnvoll, es zu entsorgen. Du kannst mit diesem Öl weder gesund kochen noch braten. Die Speise würde außerdem nicht appetitlich schmecken. Daher ist es direkt gegen ein neues Avocadoöl auszutauschen.

Welche Wirkung hat die Avocado auf meinen Körper?

In vielen Fetten ist reichlich Myristinsäure enthalten, die dafür sorgt, dass deine Blutfettwerte in die Höhe schnellen. Das ist bei Avocadoöl nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Es wirkt sich ideal auf deinen HDL-Cholesterinwert aus und kann auch deine Knochengesundheit oder dein Immunsystem unterstützen. Doch schauen wir uns die Vorzüge von Avocadoöl mal genauer an.

Augen schützen

Avocadoöl enthält ein großes Aufkommen an Lutein, das auch im menschlichen Auge vorhanden ist. Es schützt vor grauem Star oder altersbedingter Degeneration der Makula. Durch Avocadoöl versorgst du deinen Körper demnach mit Lutein und kannst somit auch deine Augen schützen.

Psoriasis lindern

Schuppenflechte ist nicht nur deutlich sichtbar, sie kann auch das Selbstbewusstsein von Betroffenen beeinflussen. Mit Vitamin B12 lässt sich das Ausmaß der Schuppenflechte positiv beeinflussen. Avocadoöl enthält jede Menge Vitamin B12 und kann für die Langzeittherapie von schuppender und entzündlicher Haut bestens zum Einsatz kommen.

Gelenkschmerzen reduzieren

Arthrose und Arthritis können schmerzhafte Auswirkungen haben. Mit diesem Pflanzenöl gelingt es dir jedoch, Gelenkschmerzen und Entzündungen bestmöglich zu minimieren. Wichtig ist, das Öl regelmäßig zu verwenden, um positive Effekte zu erfahren.

Leber unterstützen

Studien haben bereits belegen können, dass Avocadoöl die Leber vor Schäden schützen und vor einer Fettleber bewahren kann. Auch hier ist die regelmäßige Anwendung empfehlenswert, damit die Wirkstoffe im Körper ihre Arbeit aufnehmen können.

Krebsrisikoerkrankung senken

Ebenso sollen neueste Studien belegen, dass die im Avocadoöl enthaltenen Antioxidantien eine positive Auswirkung auf Tumore haben soll und freie Radikale binden können. Somit könnte sich das Risiko, an Krebs zu erkranken, minimieren lassen.

Wie gut ist Avocadoöl zum Kochen oder Braten geeignet?

Ebenso wie Sonnenblumenöl, Rapsöl und Olivenöl kannst du Avocadoöl für verschiedene Speisen und Gerichte verwenden. Vor allem für Dressings und Marinaden ist diese Ölkreation geradezu prädestiniert. Doch auch in der Pfanne oder im Topf darf das Öl gern zum Einsatz kommen.

Avocadöl hat nämlich einen besonders hohen Rauchpunkt – dieser liegt bei ungefähr 250° Celsius. Dennoch solltest du es sanft erhitzen, um die wertvollen Vitamine nicht allesamt zu stark zu beeinträchtigen. Wir haben verschiedene Speiseöle und ihren Rauchpunkt nochmals zusammengefasst, damit du beim Kochen und Braten nichts verkehrt machen kannst:

Speiseöl-Art Rauchpunkt in ° Celsius

Speiseöl-Art

Rauchpunkt in ° Celsius

Olivenöl, kaltgepresst

130 bis 175

Olivenöl, raffiniert

230

Sonnenblumenöl, kaltgepresst

107

Sonnenblumenöl, raffiniert

210 bis 225

Rapsöl, kaltgepresst

130 bis 190

Raspöl, raffiniert

190 bis 230

Kokosfett

180 bis 205

Avocadoöl, kaltgepresst

260 bis 260

Anders als viele andere Öle kannst du Avocadoöl sogar zum Backen verwenden. Es ist ein guter Buttersatz und stellt somit eine perfekte Alternative für Veganer oder Vegetarier dar, die beim Backen und Kochen auf tierische Produkte verzichten möchten.

Wie du merkst, ist Avocadoöl ein wahrer Allrounderfür die Küche und kann für verschiedene Speise verwendet werden. Achte jedoch beim Kauf unbedingt auf unterschiedliche Ölvarianten. Während du raffiniertes Avocadoöl bedenkenlos erhitzen kannst, sieht es bei nativen und somit naturbelassenen Ölen anders aus. Diese Öle sind ausschließlich für die kalte Küche geeignet.

Tipp

Gib natives Olivenöl über warme Speisen wie Suppen, Eintöpfe oder Gemüsespeisen, um sie vor dem Servieren geschmacklich nochmals abzurunden.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Ein gutes Avocadoöl riecht nicht nur angenehm, sondern zeichnet sich durch eine klare Farbe aus. Es lässt sich ideal dosieren und kann nicht nur Vinaigretten, sondern auch Dips, Saucen, Kurzgebratenes und Backwaren bestens verfeinern.

Obwohl sich Avocadoöl großer Beliebtheit erfreut, ist es allerdings noch nicht überall erhältlich. Du kannst es zwar durchaus in größeren Supermarktketten finden, allerdings eher weniger in der Auswahl, die du dir vielleicht wünschst. Alternativ ist es dir ebenso möglich, das Avocadoöl online zu bestellen. Somit erhältst du das gewünschte Öl ganz praktisch nach Hause geliefert. Achte jedoch beim Kauf am besten auf ein Öl, das in einer dunklen Flasche geliefert wird. Es ist somit besser vor UV-Strahlen geschützt und kann die wichtigsten Nährstoffe besser bewahren.

Ein Avocadoöl mit Bio-Zertifikat ist zudem beim Kauf zu bevorzugen – du kannst dir bei diesen Produkten sicher sein, dass es sich um ein hochwertiges Öl handelt, die ohne Pestizide oder andere Pflanzenschutzmittel auskommt. Auch bei der Pressung wurde viel Wert auf hochwertige Verarbeitung gelegt. Das Öl entspricht somit höchster Qualität und kann deine Kochkreationen ausgezeichnet abrunden.

Bedenke jedoch, dass kaltgepresste Avocadoöle nur für kalte Speisen geeignet sind. Möchtest du ein Öl zum Kochen, Braten, Dämpfen, Backen und Frittieren verwenden, ist auf raffinierte Ölvarianten zurückzugreifen.

Hinweis

Auch wenn du das Avocadoöl kühl und trocken lagerst, hält es nicht für die Ewigkeit. Die ungeöffnete Flasche ist ungefähr für 12 bis 18 Monate haltbar. Brichst du das Öl an, solltest du es hingegen binnen sechs bis acht Monaten aufbrauchen.


Warum ist auch die Kosmetikindustrie auf Avocadoöl aufmerksam geworden?

Avocadoöl ist nicht das einzige Öl, das sich die Kosmetikindustrie zunutze macht. Auch Arganöl, Olivenöl, Kokosöl und Rapsöl sind inzwischen in verschiedenen Kosmetikprodukten enthalten. Diese Öle sind somit nicht nur zum Verzehr geeignet, sondern können auch hervorragend für die äußerliche Körperpflege verwendet werden.

So kann Avocadöl die Haut geschmeidiger und auch widerstandsfähiger machen. Daher wird es gern für Handcremes, Lotionen oder Bodymilks verwendet. Dabei hinterlässt das Produkt keine unangenehme Fettschicht auf der Haut, sondern zieht schnell in die Epidermis ein und sorgt dafür, dass die Haut geschützt ist und mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Gleichzeitig kann Avocadoöl

  • das Zellwachstum der Haut positiv beeinflussen
  • Faltenbildung reduzieren
  • Entzündungen lindern
  • Akne und Ekzeme besser abheilen lassen
  • Die Neuentstehung von Pickeln minimieren
  • Hornhaut an Händen und Füßen abheilen

und die Haut sanft beruhigen. Doch nicht nur für die Haut ist Avocadoöl ein interessantes Gadget. Auch für das Haar kann das Öl zum Einsatz kommen. In diesem Rahmen verleiht es jedem Haar reichlich Feuchtigkeit, wirkt sogar Haarverlust vor und verhindert dank Vitamin E unerwünschten Haarspliss. Die Haare sehen nach jeder Anwendung gepflegt aus und fühlen sich geschmeidig an. Zudem sorgt das Öl dafür, dass dein Haar geschützter und resistenter vor äußeren Umwelteinflüssen ist.

Damit das gelingt, ist das Avocadoöl regelmäßig in Form von Shampoos. Haarmasken oder für Intensivkuren zu verwenden.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel