Lecker und bunt garnieren

Buntes Rohkost Gemüse lecker garniert – ein Augenschmaus, dem kaum jemand widerstehen kann. Wenn Gemüse lecker garniert wird greift man einfach schneller zu, als wenn das Gemüse nur lieblos am Teller liegt. Mit den richtigen Garnier-Tipps zaubern Sie im Handumdrehen eine lecker garnierte Gemüse-Rohkost-Platte.

Gurken garnieren

Gurken einfach in Scheiben schneiden, das kann jeder. Diese Gurkenschneiden in Blumenform aufzulegen, mit einer Karottenscheibe in der Mitte, das macht schon viel mehr her. Noch schöner garniert man Gurken in Spiralenform. Dazu gibt es im Handel den Spiralschneider. Mit diesem lassen sich in Handumdrehen Gurken Spiralen aufschneiden. Diese bringen Volumen und Abwechslung auf den Rohkostteller. Auch als Sticks macht die Gurke eine gute Figur.

Karotten garnieren

Karotten sollten fein aufgeschnitten werden, damit diese dann auch von den Gästen verzehrt werden. Am besten schneidet man die Karotten in feine Sticks mit einem scharfen Messer. Dazu die Karotte der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und diese Scheiben wiederum der Länge nach in Sticks schneiden. Karotten-Nudeln lassen sich leicht mit dem Sparschäler produzieren. Zuerst die Karotte schälen und dann genauso dünne Karotten-Nudeln mit dem Sparschäler schneiden. Diese Karotten-Nudeln machen jeden Gemüse-Teller zur Augenweide.

Radieschen garnieren

Mit knackigen Radieschen lassen sich herrliche Formen zaubern. Dazu brauchen Sie ein wenig Kreativität, denn die Radieschen kann man mit den unterschiedlichsten Einschnitten zu verschiedene Formen schneiden. Rosen, Blüten, usw. Diese bunten Leckerbissen machen jede Gemüseplatte richtig attraktiv.

Paprika garnieren

Paprika kann man in feine Streifen schneiden, in dickere Spalten oder noch schöner, in dünne Paprika Ringe. Paprikaringe aus gelben, roten und grünen Paprikas machen die Rohkost-Platte richtig bunt. Und man kann die Paprikaringe in der Mitte mit allerlei Leckerem füllen, wie z.B. mit Frühlingsaufstrich.

Tomaten garnieren

Tomaten kann man in verschiedensten Formen präsentieren. Entweder in Tomatenscheiben (dazu die Tomate quer zum Strunk aufschneiden), die Tomaten vierteln (dazu längs zum Strunk aufschneiden) oder man kann aus der Tomate ebenso verschiedene Zackenformen ausschneiden. Wichtig ist immer, dass man den grünen Strunk der Tomate entfernt. Wer kreativ und geschickt ist, kann aus der Tomate auch Tomatenrosen schneiden. Dazu wird die Tomate rund um dick mit einem scharfen Messer geschält. Die so entstandene dicke Tomatenspirale wird wie eine Rose zusammengelegt.

Gemüse lecker garnieren
Bitte um deine Bewertung