Fleisch am Grill

Besonders beim Grillen hat jeder eine andere Vorliebe, mit einer herzhaften, gut gegrillten Bratwurst kann man den einen bereits erfreuen und ein anderer bevorzugt lieber ein noch blutiges Nackensteak vom Grill. Dementsprechend sollte dann auch die Einkaufsliste aussehen, so dass jeder der Gäste das vom Grill bekommt, was ihm am besten schmeckt.

Deftiges und Knackiges vom Grill

Nicht jede Sorte von Fleisch, die im Handel angeboten wird, eignet sich für den Grill. Am beliebtesten sind bei deutschen Grillfesten immer noch die knackigen Würste und die deftigen Steaks. Oftmals wird gepökeltes Fleisch für den Grill gewählt, allerdings sollte darauf besser verzichtet werden. Bei den geräucherten Wurst- und Fleischprodukten entwickeln sich beim Grillen durch die Hitze gesundheitsschädliche Stoffe, die alles andere als verträglich für den menschlichen Organismus sind.

Wild und Kalb

Ebenso sollte auf Wild- und Kalbfleisch vom Grill verzichtet werden, jedoch nicht weil sich hier gesundheitsschädliche Stoffe entwickeln können. Wild und Kalb enthalten kaum Fett und trocknen beim Grillen stark aus, so dass der Geschmack sehr beeinträchtigt wird und es ungenießbar ist. Ein Rehrücken oder eine Hasenkeule sollten besser im Bratentopf zubereitet werden.

Fleisch mit hohem Fettanteil

Idealerweise wird ein Grillfleisch mit einem hohen Fettanteil gewählt, dabei besteht die Gefahr des Austrocknens nicht. Allerdings sollte das Fleisch auch nicht zu blutig serviert werden. Das Fleisch sollte lange genug auf dem Grill bleiben, damit eventuell vorhandene Bakterien beim Grillen abgetötet werden können und keine Chance zum Überleben erhalten. Auf ein blutiges Roastbeef sollte man besser verzichten, wenn der Grillabend nicht im Krankenhaus enden soll.

Verkohltes Fleisch – nein danke!

Das andere Extrem zum blutigen Fleisch ist das verkohlte Fleisch vom Grill, darauf sollte genauso verzichtet werden. Für viele Freunde des Grillens müssen Würstchen, Steak und Co. erst richtig angekohlt sein, damit es ihnen schmeckt. Dabei entwickeln sich gefährliche Substanzen, die für die Gesundheit sehr schädlich sind. Die wahren Grillmeister besitzen die Fertigkeit, ein saftiges Nackensteak rundherum gleichmäßig zu grillen.

Geflügel in allen Variationen

Immer öfters wird heute das Geflügel auf den Grill gelegt, da es besonders verträglich für die schlanke Linie ist. Damit sich der Geschmack des Geflügels beim Grillen voll entfalten kann, sollte es immer mit Öl eingepinselt werden. Damit bleibt das Geflügelfleisch schön saftig und kann sein volles Aroma beim Grillen entfalten.

Das Geflügelfleisch wird heute im Handel in den verschiedensten Variationen angeboten, so dass selbst die Fans von Würstchen voll auf ihre Kosten kommen. Aus Geflügel, Hack oder Truthahnfleisch werden knackige Würste, Koteletts, Frikadellen und würzige Cevapcicis angeboten. Somit kann jeder das auf den Grill legen, was ihm selbst am besten schmeckt.

Vegetarisch grillen, der neue Trend – hier weiterlesen!

Das beste Fleisch zum Grillen – Grillfleisch
Bitte um deine Bewertung