Tricks gegen die Lust auf Süßes

Fast Jeder kennt es: plötzlich packt einen die Lust etwas Süßes zu essen. Das kann zum Beispiel Schokolade, Kuchen oder ein Eis sein. Da Süßes jedoch meistens nicht gesund ist, sollten viele Süßigkeiten in Maßen genossen werden. Hier finden Sie Tipps, wie Sie die Lust auf Süsses verbannen.

Ständige Versuchung

Für viele Millionen Menschen ist Süßes eine stetige Versuchung, was vor allem auf die Inhaltsstoffe vieler Süßigkeiten zurückzuführen ist. So ist zum Beispiel in Schokolade, Pralinen, Weingummi, Kuchen & Co. meistens viel Zucker und auch Fett enthalten. Beide Stoffe sind zusammen mit verschiedenen Zusatzstoffen ein Geschmacksträger, sodass fast allen Menschen Süßes besonders gut schmeckt. Hinzu kommt die Tatsache, dass Viele schon als kleines Kind mit den ersten Süßigkeiten „belohnt“ wurden.

Welche Tricks gibt es gegen die Lust auf Süßes?

Zwar ist es nicht einfach, der Lust auf Süßes dauerhaft zu widerstehen, aber es gibt zumindest einige Tricks, mit denen die Erfolgsaussichten steigen. Eine sehr wichtige Grundlage ist es zum Beispiel, dass nicht versucht werden sollte, komplett und auf jede Art von Süßes zu verzichten. Denn dann entsteht über kurz oder lang der gefürchtete Heißhunger, dem die meisten Menschen nicht widerstehen können. Es ist also deutlich effektiver, in der Woche eine Tafel Schokolade zu essen als zu versuchen, dauerhaft keine Schokolade zu sich zu nehmen.

Ein wirksamer Trick gegen die Lust auf Süßes ist es, sich zu beschäftigen. Denn sehr häufig denkt man aus purer Langeweile an Süßigkeiten und möchte diese deshalb unbedingt haben. Ferner sollte auf Light-Getränke weitestgehend verzichtet werden, da sie die Lust auf Süßigkeiten erhöhen können. Vielfach werden Süßigkeiten aber auch aus reiner Gewohnheit als eine Art Ritual, zum Beispiel abends beim Fernsehen verzehrt. Diesbezüglich ist es hilfreich, das Ritual zu verändern, anstatt für die Süßigkeiten einen „Ersatz-Snack“ zu sich zu nehmen. Ein weiter Tipp, wie die Lust auf Süßes verringert werden kann ist, bevorzugt scharfe Lebensmittel zu essen. Denn scharfe Nahrungsmittel reduzieren erwiesenermaßen die Lust auf Süßigkeiten.

Welche Alternativen gibt es?

Wer Lust auf Süßes hat, muss nicht zwingend zu den ungesunden Lebensmitteln, wie zu Schokolade, Pralinen oder zu Weingummi greifen. Es gibt nämlich einige süße Alternativen und durchaus gesunde Snacks, die stattdessen verzehrt werden können. Um den Hunger auf Schokolade zu stillen, kann beispielsweise im Reformhaus erhältliches Kakaopulver ohne Zucker in Magermilch eingerührt und getrunken werden.

Ein guter und vor allem gesunder Ersatz ist zudem nahezu jede Form von Obst. Besonders die süßen Obstsorten helfen dabei, den Hunger auf Süßes zu stillen. Als Ersatz für Bonbons sind zum Beispiel tiefgefrorene Beeren bestens geeignet. Wer gar nicht auf Schokolade verzichten kann, der kann zum Beispiel auf Reiswaffeln mit Schokoladenüberzug zurückgreifen. Denn Reiswaffeln haben deutlich weniger Fett und Zucker als die „echte“ Schokolade. Ebenfalls ein süßer und zugleich recht gesunder Snack sind Apfel- oder Bananenchips. Zwar enthalten sie auch Zucker, allerdings sind sie deutlich gesünder als viele andere Süßwaren.

Tipps gegen die Lust auf Süsses
5 (100%) 1 vote