Bulgur besteht aus vorgekochten, geschroteten Weizenkörnern. Es ist in verschiedenen Feinheitsgraden erhältlich. Während der feine Bulgur nur eingeweicht werden muss, wird der grobe Bulgur ähnlich wie Reis gekocht.

  • feiner Bulgur muss nur eigeweicht werden
  • grober Bulgur muss wie Reis gekocht werden

Grober Bulgur wird wie folgt gekocht:

Hierfür wird er in etwas Butter oder Öl angeschwitzt und mit soviel Wasser aufgegossen, bis er knapp zwei Zentimeter hoch bedeckt ist. In den Herkunftsländern des Bulgurs werden gerne vor Zugabe des Bulgurs feine Suppennudeln im Fett angeröstet, bis sie goldbraun sind. Nachdem Salz zugegeben wurde, muss der Bulgur bei aufgelegtem Deckel zum Kochen gebracht werden. Sobald das Wasser sprudelnd kocht, kann er auf niedriger Hitze ziehen, bis das Wasser aufgesogen wurde und sich Löcher im Bulgur bilden. Nun sollte eine Lage Küchenpapier zwischen Topf und Deckel geklemmt werden und der Bulgur zehn Minuten ruhen, bevor er serviert wird.

★ Hier finden sie weitere Infos zum Bulgur.

Wie kocht man Bulgur?
5 (100%) 1 vote