Veganer Beerenkuchen

  • Veganer BeerenkuchenVeganer Beerenkuchen © issgesund

Ein guter Kuchen braucht Butter und Eier um zu gelingen! Dass diese Aussage nicht stimmt, beweisen wir Ihnen mit diesem Rezept für einen leckeren veganen Beerenkuchen!

Damit der Teig trotzdem schön fluffig und locker wird, verwenden wir Sojamehl statt Eiern. Dieses findet man in jedem gut sortierten Supermarkt oder im Biomarkt.
Um aus unserem Kuchen eine gesündere Mehlspeise zu machen, verwenden wir Rapsöl statt Margarine oder Butter und ersetzen die Hälfte des Mehls mit Vollkornmehl. So enthält der Kuchen reichlich Ballaststoffe und keine gehärteten Fette oder Milchprodukte.

Grundsätzlich kann man den Teig mit fast allen Früchten belegen. Aber Vorsicht: die Säure aus Kiwis, Zitrusfrüchten und Ananas könnte die Kuchenglasur negativ beeinflussen! Alle anderen Obst- und Beerensorten eigenen sich jedoch hervorragend für dieses Rezept.
Wir verwenden für diesen Kuchen eine Mischung aus Ribiseln, Brombeeren und Stachelbeeren ! Beeren enthalten viele Vitamine, Mineral– und Ballaststoffe ( ) und zählen daher zu den heimischen Superfoods – viele gute Gründe um dieses Rezept auszuprobieren!

Sind sie auf den Geschmack gekommen? Wir haben noch viele weitere vegane Rezepte für Sie!

Veganer Beerenkuchen
Veganer Beerenkuchen
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 160 Minuten Auskühlzeit
Portionen
Kuchen

Zutaten

  • 115 g Dinkelmehl
  • 115 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 175 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 2 El Sojamehl
  • 50 ml Rapsöl
  • 250 g Beeren nach Wahl
  • 50 g Marillenmarmelade
  • 1 Pkg veganen Tortenguss
  • 1 TL Zitronenschale abgerieben
  • 1 Msp Kurkuma
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 160 Minuten Auskühlzeit
Portionen
Kuchen

Zutaten

  • 115 g Dinkelmehl
  • 115 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 175 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 2 El Sojamehl
  • 50 ml Rapsöl
  • 250 g Beeren nach Wahl
  • 50 g Marillenmarmelade
  • 1 Pkg veganen Tortenguss
  • 1 TL Zitronenschale abgerieben
  • 1 Msp Kurkuma
Veganer Beerenkuchen

Anleitungen

  1. 2 Esslöffel Sojamehl mit 6 El Leitungswasser verrühren und kurz quellen lassen.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver miteinander mischen und anschließend das Sojamehl-Gemisch unterrühren.
  3. Mineralwasser sowie Öl beigeben und gut durchmischen.
  4. Die Kuchenform mit Backpapier auslegen oder mit etwas Öl bestreichen und anschließend den Teig darauf verteilen.
  5. Den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180°C rund 25 Minuten backen.
  6. Den Boden gut auskühlen lassen.
  7. Für die Verzierung zuerst die Marmelade und dann die Beeren auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Den veganen Tortenguss nach Anleitung auf der Packung zubereiten und auf dem Kuchen verteilen.
  8. Den Kuchen vor dem Verzehr mindestens 2 Stunden kaltstellen.

Rezept Hinweise

Weitere interessante Rezepte für sie:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.