Für Viele ist die Nuss-Nougat-Creme auf dem Frühstückstisch nicht mehr wegzudenken. Sie wird nicht nur gerne klassisch auf Toast oder Brot gegessen, sondern auch zum Verfeinern von diversen Speisen verwendet.
Die süße Creme ist allerdings alles andere als gesund: Zucker und Palmöl sind die Hauptbestandteile der meisten Nuss-Nougat Cremen, die man kaufen kann. Haselnüsse und Kakao machen nur einen geringen Anteil aus, obwohl auf der Verpackung mit Haselnüssen und Schokolade geworben wird. In unserem Rezept ist es genau umgekehrt: Wir verwenden Haselnüsse und Kakao als Basis und süßen den Aufstrich mit etwas Agavendicksaft.
Unsere Creme ist im Kühlschrank für mehrere Tage haltbar und schmeckt wunderbar auf dem Brot oder im Porridge. Sie enthält viel Fett, welches jedoch nur aus dem Haselnussmus und dem Kakao stammt und somit qualitativ hochwertig ist.

Eine gesunde Nuss-Nougat Creme – ganz einfach selbstgemacht!
4 (80%) 6 votes
Eine gesunde Nuss-Nougat Creme – ganz einfach selbstgemacht!
Nuss Nougat Creme
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Gramm

Zutaten

  • 150 g Haselnussmus
  • 25 g Kakaopulver
  • 25 g Agavendicksaft
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Gramm

Zutaten

  • 150 g Haselnussmus
  • 25 g Kakaopulver
  • 25 g Agavendicksaft
Nuss Nougat Creme

Anleitungen

  1. In einer Schüssel zuerst das Haselnussmus mit dem Agavendicksaft glattrühren.
  2. Anschließend Teelöffelweise des Kakaopulver einrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. In ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren!