Eierlikör selbermachen Rezept – 2 Versionen

  • Eierlikör selber machenEierlikör selber machen © issgesund
Eierlikör selbermachen
Von Ostern bis Weihnachten ist Eierlikör eine feine Sache. Selbstgemacht schmeckt der Eierlikör besonders gut. Mit diesen Eierlikör Rezepten begeistern Sie Ihre Gäste, denn der Likör ist tatsächlich ein Hochgenuß. Wer den Geschmack der Vanille nicht möchte, läßt einfach den Vanillezucker mit echter Vanille weg. Für alle die gerne etwas rumigeren Geschack lieben, einfach etwas mehr Rum beigeben. Vor dem Abfüllen abschmecken!
Eierlikör selber machen
Portionen
Flasche

Zutaten

Eierlikör:
  • 5 Eidotter
  • 250 g Staubzucker oder Backzucker
  • 1 EL Bourbon Vanillezucker mit echter Vanille
  • 250 ml Schlagobers
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Korn 80 %
  • 3 EL Rum 60 %
Eierlikör Rezept vom Sporer: (Menge 1 Liter)
  • 15 Eidotter
  • 30 ml Eiklar
  • 320 ml Läuterzucker hier eine Anleitung wie sie den Läuterzucker selber machen können
  • 210 ml Weingeist 96,5% am besten vom Sporer
  • 20 ml Kirschbrand 40% am besten vom Sporer
  • 20 ml Weinbrand 40% am besten vom Sporer
  • 1 Pkg. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
Portionen
Flasche

Zutaten

Eierlikör:
  • 5 Eidotter
  • 250 g Staubzucker oder Backzucker
  • 1 EL Bourbon Vanillezucker mit echter Vanille
  • 250 ml Schlagobers
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Korn 80 %
  • 3 EL Rum 60 %
Eierlikör Rezept vom Sporer: (Menge 1 Liter)
  • 15 Eidotter
  • 30 ml Eiklar
  • 320 ml Läuterzucker hier eine Anleitung wie sie den Läuterzucker selber machen können
  • 210 ml Weingeist 96,5% am besten vom Sporer
  • 20 ml Kirschbrand 40% am besten vom Sporer
  • 20 ml Weinbrand 40% am besten vom Sporer
  • 1 Pkg. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
Eierlikör selber machen

Anleitungen

Anleitung für die erste Version:
  1. Die Eidotter in einer Rührschüssel mit dem Mixer schaumig schlagen.
  2. Anschließend die schaumig geschlagenen Eidotter mit dem Zucker weiter schlagen.
  3. Den Vanillezucker beigeben und rühren.
  4. Obers langsam unter ständigem Rühren beigeben.
  5. Milch ebenfalls langsam unterrühren.
  6. Nun die Masse in einen Kochtopf füllen.
  7. Am Herd bei geringer Hitze und ständigem Rühren auf 85 Grad erhitzen. Während des Erhitzens permanent rühren. Unbedingt bei nur bei geringer Hitze sehr langsam erhitzen. Die Temperatur mit einem Kochthermometer genau kontrollieren.
  8. Anschließend die Eiermasse auskühlen lassen.
  9. Wenn die Masse komplett erkaltet ist, den Korn langsam rührend beigeben.
  10. Zuletzt mit Rum abschmecken.
  11. Gläser oder kleine Fläschchen im Backrohr bei 100 Grad sterilisieren.
  12. Die Deckeln mit kochend heißem Wasser sterilisieren.
  13. Nun den fertigen Eierlikör abfüllen, gut schließen und im Kühlschrank einige Tage durchziehen lassen.
  14. Der Eierlikör hält im Kühlschrank einige Wochen. Tipp: Wichtig ist, dass der Alkoholgehalt des beigebenen Alkohols sehr hoch ist. Für dieses Rezept sollte der Korn eine Stärke von 80 % Alkoholgehalt haben. Nimmt man schwächeren Alkohol änder verkürzt sicht rapide die Haltbarkeit des Eierlikörs.
Anleitung für die Sporer Eierlikör Version:
  1. Läuterzucker herstellen: 1 kg Zucker mit 450 ml Wasser aufkochen (15 Minuten), ständig rühren und Schaum immer wieder abschöpfen, auskühlen lassen. Hier finden sie genau Infos zum Läuterzucker.
  2. Eier sauber trennen
  3. 15 Dotter und 30 ml Eiklar gemeinsam mit 320 ml Läuterzucker in einem Schneekessel verrühren
  4. 210 ml Weingeist unter ständigem Rühren zu dem Dotter-Läuterzucker-Gemisch langsam beimengen (Vorsicht Gerinnung bei zu schnellem Beigeben)
  5. 20 ml Kirschbrand und 20 ml Weinbrand mit Vanillezucker bzw. Vanilleschote untermengen
  6. 125 ml Wasser dazugeben und verrühren
  7. Langsam auf 50 Grad erhitzen (ständig rührend über dem Wasserbad, darf nicht über 60 Grad - sonst Eiweißgerinnung) und vom Herd nehmen
    Eierlikör auf 50 Grad erhitzen
  8. Gleich abfüllen und gut verschließen
    Eierlikör abfüllen

Rezept Hinweise

Tipp:

  • Diese Eierliköre eignen sich hervorragend für die Verfeinerung von Süßspeisen, Eis und Kuchen (z.b. Eierlikör-Gugelhupf oder das Osterlamm mit Eierlikör).
  • Die Haltbarkeit liegt bei ca. 6 Monaten wenn der Eierlikör kühl und dunkel gelagert wird.
  • Das zweite Rezept wurde uns im Zuge eines Workshops von der Firma Sporer zur Verfügung gestellt. Sporer Likör- & Punschmanufaktur seit 1903 in Salzburg.

Weitere Artikel passend zur Weihnachtszeit:

Keksrezepte & Plätzchen
Keksrezepte & Plätzchen
Hier finden sie eine Auswahl an süssen Keksrezepten und Rezepte für Plätzchen. Diese Keksrezepte passen nicht nur zu Weihnachten. Denn [...]
Gesunder Genuß zu Weihnachten
Gesunder Genuß zu Weihnachten
Weihnachtsgenuß ohne Reue Die Weihnachtszeit naht mit grossen Schritten und damit auch die alljährliche große Schlemmerei. Der Teufelskreis: Die Kilos [...]
Bratäpfel in 3 Varianten
Bratäpfel in 3 Varianten
Mit Bratäpfeln Weihnachtsstimmung zaubern Zu Weihnachten und an richtig kalten Wintertagen gehören neben selbstgemachten Plätzchen herrlich duftende Bratäpfel einfach dazu. [...]
Orangen Rum Punsch Rezept
Orangen Rum Punsch Rezept
Dieser Orangen Rum Punsch ist ein herrliches Winter-Weihnachtsgetränk. Achtung, dieser Orangen Punsch ist nicht alkoholfrei! Der Orangen Punsch kann entweder [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.