Basilikum-Hummus mit Knoblauch – als Brotaufstrich, Dip oder zum Verfeinern!

  • Basilikum-Hummus mit KnoblauchBasilikum-Hummus mit Knoblauch © issgesund

Im Supermarkt findet man eine große Auswahl an verschiedenen Hummus-Sorten. Den Kichererbsen-Aufstrich kann man aber auch ganz einfach selbst herstellen. In diesem Rezept zeigen wir Ihnen, wie sie Hummus ganz einfach selber machen können. Selbstgemachter Hummus ist nicht nur günstiger, sondern man kann ihn ganz nach seinem eigenen Geschmack gestalten. Unser Rezept ist mit Basilikum und Knoblauch, kann aber auch beliebig variiert werden. Sie können mit getrockneten Tomaten, verschiedenen Gewürzen und Kräutern experimentieren, um ihre eigene Hummus-Kreation zuzubereiten –  der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Hummus  ist eine orientalische Spezialität und wird oft zu Falafel und Pita gereicht. Die Hauptzutaten sind stets gekochte Kichererbsen und Tahini. Im arabischen und türkischen Raum serviert man den Dip in Kombination mit anderen Vorspeisen, sogenannten Mezze, wie beispielsweise Baba Ghanousch oder Taboulé.

Der Kichererbsen-Aufstrich kann als Brotbelag verwendet werden. Aber auch zum Dippen von Crackern oder Gemüsestäbchen ist Hummus ideal. Füllt man ihn in ein kleines Glas mit Schraubverschluss, kann man ihn ins Büro oder in die Schule mitnehmen.
Soßen und Dressings können ebenfalls mit Hummus verfeinert werden, um eine besonders cremige Konsistenz zu erhalten.

Kichererbsen enthalten jede Menge Eiweiß, Kalium, Calcium und Magnesium. Zudem sind sie ein Ballaststofflieferant und fördern so die Verdauung. Wie die meisten Hülsenfrüchte sorgen auch Kichererbsen für eine lange Sättigung und sollten daher Bestandteil jeder Diätküche sein. Für dieses Rezept werden die Kichererbsen selbst gekocht. Falls es einmal schnell gehen muss, können auch Kichererbsen aus dem Glas verwendet werden.

Man kann Hummus in einer größeren Menge vorbereiten, denn er ist in einem verschlossenen Gefäß für einige Tage im Kühlschrank haltbar.

Basilikum-Hummus mit Knoblauch – als Brotaufstrich, Dip oder zum Verfeinern!
4.5 (90%) 4 votes
Basilikum-Hummus mit Knoblauch – als Brotaufstrich, Dip oder zum Verfeinern!
Basilikum-Hummus mit Knoblauch
Vorbereitung 26 Stunden
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion

Zutaten

  • 100 g Kichererbsen getrocknet
  • 2 EL Sesammus (Tahini)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Hände Basilikum frisch
  • Salz
  • Pfeffer
Vorbereitung 26 Stunden
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion

Zutaten

  • 100 g Kichererbsen getrocknet
  • 2 EL Sesammus (Tahini)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Hände Basilikum frisch
  • Salz
  • Pfeffer
Basilikum-Hummus mit Knoblauch

Anleitungen

  1. Die Kichererbsen am besten 24 Stunden (mindestens 12 Stunden) in reichlich Wasser einweichen. Die Hülsenfrüchte werden durch das Einweichen mehr als doppelt so groß - verwenden Sie daher ein großes Gefäß!
  2. Die Kichererbsen abseihen und gut abspülen, um Rückstände und Bitterstoffe zu entfernen.
  3. In einem Topf die Kichererbsen mit Wasser bedecken und auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  4. Nun werden sie auf niedriger Stufe rund 2 Stunden gekocht, bis sie weich sind.
  5. Die gekochten Kichererbsen erneut abseihen und abspülen.
  6. Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder Standmixer fein pürieren.
  7. Durch die Zugabe von Olivenöl oder Wasser kann die Konsistenz angepasst werden. ACHTUNG: Je mehr Wasser zugegeben wird, desto schneller verdirbt der Hummus bei längerer Lagerung!

Rezept Hinweise

Hier finden sie weitere Aufstrich Rezepte

Thunfisch Aufstrich Rezept

Thunfisch Aufstrich Rezept

Ein leichter Snack für zwischendurch oder als Aufstrich fürs Jausenbrot. Dieser Thunfisch-Aufstrich geht super schnell und schmeckt richtig lecker. Dazu [...]

Hier finden sie weitere Ballaststoff Infos