Zwiebelrostbraten Rezept
Bitte um deine Bewertung
Zwiebelrostbraten
Zwiebelrostbraten - ein Sonntagsrezept. Dieses Zwiebelrostbraten Rezept gelingt garantiert und schmeckt als feine Mahlzeit besonders gut. Denn ab und zu, darf auch einmal etwas Deftiges am Tisch stehen. Ideal daher als Sonntagsgericht oder wenn Sie Ihre Gäste mit einem feinen Rindsfleischrezept begeistern möchten.
Zwiebelrostbraten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 2 Scheiben Beiried ca. 0,5 cm dick
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Rindsfond oder -suppe
  • etwas Öl
  • etwas Mehl
  • Essig z.B. Kräuteressig oder Apfelessig
  • Butter
  • Englischer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kartoffel als Beilage
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 2 Scheiben Beiried ca. 0,5 cm dick
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Rindsfond oder -suppe
  • etwas Öl
  • etwas Mehl
  • Essig z.B. Kräuteressig oder Apfelessig
  • Butter
  • Englischer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kartoffel als Beilage
Zwiebelrostbraten

Anleitungen

  1. Zwiebel in feine Ringe schneiden, in Mehl wenden und in einer Pfanne in Öl knusprig rösten.
  2. Beiriedscheiben zuputzen (Fettränder wegschneiden) und plattieren (mit dem Fleischklopfer klopfen). An den Rändern mehrmals einschneiden, damit sich das Fleisch beim Braten nicht aufwölbt.
  3. Backrohr auf etwa 80° C vorheizen.
  4. Nun das Fleisch beidseitig salzen und pfeffern, einseitig in Mehl wenden, eine Seite mit Senf bestreichen.
  5. Eine schwere Pfanne stark erhitzen, etwas Öl hineingeben und die Beiriedscheiben beidseitig sehr kurz und scharf anbraten.
  6. Das Fleisch ins warme Backrohr stellen, mit Alufolie abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  7. In der Zwischenzeit in der Pfanne etwas klein geschnittenen Zwiebel andünsten und mit Rindsfond aufgießen.
  8. Mit einem Schuss Essig, Salz und Pfeffer würzen und die Sauce gut einkochen lassen.
  9. Kurz vor dem Servieren mit einem kleinen Stück Butter die Sauce montieren (Butter einrühren).
  10. Für die Braterdäpfel die Erdäpfel schälen in Stücke schneiden und in heißem Öl braten oder frittieren.
  11. Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfel, gerösteten Zwiebel und Sauce servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Bratkartoffel und Zwiebelringe schmecken besonders knusprig, wenn man diese bei guter Hitze frittiert (z.B. in der Fritteuse).