Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip Rezept

  • Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-DipPilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip © issgesund

Pilze gehören zu den besonders vielseitigen Lebensmitteln. In der Küche können sie in vielen verschiedenen Rezepten eingesetzt werden – von Suppen über Salate bis zu Pfannengerichten ist alles dabei. Aber auch biologisch gesehen sind Pilze einzigartig: sie lassen sich weder den Pflanzen, noch zu den Tieren zuordnen. Pilze stellen in der Biologie eine eigene Kategorie dar und weisen sowohl Eigenschaften der Tier- als auch der Pflanzenwelt auf. Lange Zeit wurden sie allerdings den Pflanzen zugeteilt, da Pilze sich nicht im klassischen Sinne fortbewegen können. Heute weiß man, dass sie enger mit den Tieren verwandt sind als mit den Pflanzen.

Ob Pflanze oder Tier – Pilze oder „Schwammerl“ schmecken einfach gut und sind auch in der österreichischen Küche nicht mehr wegzudenken. Außerdem sind sehr Pilze  gesund – sofern es sich um ungiftige Exemplare handelt: Chitin, welches in Pilzen reichlich vorhanden ist, kann vom Menschen nicht verdaut werden und zählt daher zu den Ballaststoffen. Durch sie bleiben wir länger satt, der Heißhunger bleibt aus und die Verdauung wird gefördert. Pilze enthalten nur rund 10-30 kcal pro 100 Gramm, sind jedoch reich an essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen und  Vitamin D.

Wir haben ein leckeres Strudel-Rezept mit frischen Pilzen kreiert, das im Handumdrehen zubereitet werden kann: Unser Pilzstrudel mit Faschiertem wird mit einem erfrischendem Joghurt-Schnittlauch Dip serviert. Jede Art von Speisepilz kann in dem Rezept verwendet werden – auch eine Mischung (Wir empfehlen Kräutersaitlinge und Steinpilze!) schmeckt ausgezeichnet! Wichtig ist, dass die Schwammerl vor dem Verarbeiten gut gewaschen und von Steinen, Erde und Co. befreit werden.

Finden Sie heraus, welche anderen kulinarischen Genüsse der Herbst mit sich bringt!

Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip Rezept
5 (100%) 1 vote
Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip Rezept
Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
kleine Strudel

Zutaten

Zutaten für den Strudel:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Faschiertes
  • 100 ml Weißwein
  • 1 große Karotte
  • 120 g Pilze (Steinpilze, Kräutersaitlinge, Champignons,…)
  • 80 g Käse gerieben
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • 1 Handvoll Petersilie frisch oder tiefgekühlt
  • etwas Butter geschmolzen zum Bestreichen
  • 4 Strudelblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cumin
Zutaten für den Schnittlauch-Dip:
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Joghurt natur
  • 1 Handvoll Schnittlauch gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
kleine Strudel

Zutaten

Zutaten für den Strudel:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Faschiertes
  • 100 ml Weißwein
  • 1 große Karotte
  • 120 g Pilze (Steinpilze, Kräutersaitlinge, Champignons,…)
  • 80 g Käse gerieben
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • 1 Handvoll Petersilie frisch oder tiefgekühlt
  • etwas Butter geschmolzen zum Bestreichen
  • 4 Strudelblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cumin
Zutaten für den Schnittlauch-Dip:
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Joghurt natur
  • 1 Handvoll Schnittlauch gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
Pilzstrudel mit Faschiertem und Schnittlauch-Dip

Anleitungen

  1. Zuerst wird die Füllung für den Strudel zubereitet: Zwiebel und Knoblauch fein würfelig schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten.
  2. Das Faschierte dazugeben, mitbraten lassen und öfters umrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Karotte fein raspeln und die Pilze fein würfeln.
  4. Wenn das Faschierte durchgebraten ist, mit dem Weißwein ablöschen.
  5. Die Pilze und die geraspelte Karotte zum Faschierten mischen und gut umrühren.
  6. Die Petersilie fein hacken und ebenfalls dazugeben.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Cumin abschmecken.
  8. Ein Strudelblatt auf ein angefeuchtetes Küchentuch legen, leicht mit zerlassener Butter bestreichen und ein weiteres Strudelblatt darauflegen.
  9. Die Hälfte der Füllung auf das untere Drittel der Strudelblätter legen und die Hälfte des Käses darauf verteilen.
  10. Die Seiten der Strudelblätter einschlagen und den Strudel einrollen.
  11. Wiederholen Sie die Schritte 8-10 um den zweiten Strudel zuzubereiten.
  12. Die Strudel werden mit etwas zerlassener Butter bestrichen und anschließend bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen rund 15-20 Minuten gebacken, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen.
  13. In der Zwischenzeit kann der Dip hergestellt werden: Dafür wird der Sauerrahm mit dem Naturjoghurt verrührt.
  14. Den Dip mit gehacktem Schnittlauch, Salz und Pfeffer verfeinern und gemeinsam mit dem frischen Pilz-Strudel servieren.

Rezept Hinweise

Hier finden sie noch ein paar Pilz Rezepte:

Steinpilz Tortellini mit Pilzsauce
Steinpilz Tortellini mit Pilzsauce
Ein schnelles Steinpilz Tortellini Rezept für die schnelle Küche. Die Pilzsauce wird mit getrockneten Steinpilzen zubereitet und mit etwas spritzigem [...]
Spaghetti mit Pilzen
Spaghetti mit Pilzen
Dieses Pilz Spaghetti Rezept ist ein richtiges Blitzrezept. In wenigen Minuten zaubert man eine köstliche Mahlzeit mit wenigen Zutaten. Richtig [...]
Steinpilz Risotto Rezept
Steinpilz Risotto Rezept
Diese köstliche Steinpilz-Risotto ist ein herzhaftes Rezept und passt entweder als Hauptspeise oder als Beilage zu Fisch oder Gemüse. Für [...]