Welches Menü auch aufgetischt wird, ob deftiger Braten, vegetarisch oder auch Raclette, herzhafte Saucen und Beilagen machen die eigentliche Speise erst komplett.

Unser selbstgemachtes Chutney passt super zu Fleischgerichten, wie Rindsrouladen, Raclette oder Wild! Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Rotkraut und Glühwein, weshalb dieser Dip in der kalten Jahreszeit am besten ankommt.

Das Rezept ist einfach und kann mit wenigen, günstigen Zutaten zubereitet werden. Chutneys sind Saucen bzw. Dips, welche zu diversen Speisen gegessen werden. Man könnte sie auch als herzhafte Marmeladen bezeichnen, denn sie werden ähnlich wie diese zubereitet, enthalten aber auch Zutaten wie Zwiebeln, Essig und Knoblauch. Die Kombination aus süßen und herzhaften Bestandteilen macht ein Chutney zu einem idealen Begleiter für deftige Gerichte. Aber auch leichte, vegetarische Gerichte können damit aufgepeppt werden und erhalten durch das Chutney eine würzige umami-Komponente.

Wer noch auf der Suche nach Geschenken ist, der sollte unbedingt mehr von unserem Chutney zubereiten! In Gläser abgefüllt entsteht aus dem Dip ein selbstgemachtes Geschenk, welches von Herzen kommt!

Rotwein-Orangen Chutney
5 (100%) 1 vote
Rotwein-Orangen Chutney
Rotwein Orangen Chutney
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
kleine Gläser

Zutaten

  • 3 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Orangen
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 110 ml Rotwein
  • 70 ml Apfelessig
  • 150 g Zucker braun
  • 1/4 TL Nelken gemahlen
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1/2 TL Cumin gemahlen
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 1 Prise Muskatnuß gemahlen
  • 1 Prise Vanille gemahlen
  • Pfeffer
  • Salz nach Geschmack
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
kleine Gläser

Zutaten

  • 3 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Orangen
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 110 ml Rotwein
  • 70 ml Apfelessig
  • 150 g Zucker braun
  • 1/4 TL Nelken gemahlen
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1/2 TL Cumin gemahlen
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 1 Prise Muskatnuß gemahlen
  • 1 Prise Vanille gemahlen
  • Pfeffer
  • Salz nach Geschmack
Rotwein Orangen Chutney

Anleitungen

  1. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.
  2. Den Knoblauch schälen und in kleine Stücke hacken.
  3. Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Hitze braten lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Hälfte der Orangen pressen Die Orangenfilets in kleine Stücke schneiden.
  5. Wenn die Zwiebeln durchsichtig geworden sind, wird der Zucker beigegeben und anschließend gut umgerührt.
  6. Ist der ganze Zucker geschmolzen, die Mischung noch 1-2 Minuten weiter karamellisieren lassen.
  7. Anschließend Rotwein, Essig und Orangensaft beimengen. Die Mischung 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, dabei immer wieder gut umrühren.
  8. Nach 10 Minuten die Orangenstücke und Gewürze zugeben und das Chutney so lange einkochen lassen, bis eine dickflüssige, marmeladen-ähnliche Konsistenz entsteht (25-40 Minuten). Dabei sollte alle 3-4 Minuten umgerührt werden, damit die Masse nicht anbrennt.
  9. Wer das Chutney nicht sofort verwenden, oder es verschenken möchte, der kann dieses nun abfüllen.
  10. Abgefüllt sollte ausschließlich in sterile Gläser werden! Mit einem Schöpfer das Chutney in die Gläser füllen, anschließend sofort mit dem Deckel verschließend und auf den Kopf stellen.
  11. Nach dem Abkühlen an einem dunklen, kühlen Ort lagern.