Wer war Sebastian Kneipp?

Werbung

Sebastian Kneipp

Sebastian Kneipp

Sebastian Kneipp
© kaschwei - Fotolia

Sebastian Kneipp steht heute für die bekannten Kneipp-Kuren. Er gilt als Entdecker der Kräfte des Wassers auf den menschlichen Körper. Doch welcher Mensch steckt hinter dieser sagenumwobenen Gestalt? Geboren wurde Sebastian Kneipp in eher ärmlichen Verhältnissen am 17.05.1821. In Stephansried kam Kneipp zur Welt und musste bereits als Kind am Webstuhl arbeiten. 1842 war Kneipp Knecht beim Bauern Stahl in Grönenbach und gleichzeitig Lateinschüler beim Pfarrer Dr. Merkle.

Kneipp als Kind

1844 wurde Kneipp dann in das Gymnasium zu Dillingen aufgenommen. Kneipp erkrankte bereits zwei Jahre später an Lungentuberkulose, die Ärzte hatten den jungen Mann bereits aufgegeben, seine Überlebenschancen standen alles andere als gut. Dennoch überlebte Kneipp und nahm 1849 ein Studium in München auf. Aufgrund des erneuten Ausbruchs der Krankheit musste er das Studium aber abbrechen und kehrte nach Dillingen zurück.

Kneipp als Student und Kurpfuscher

Dort las und studierte er das „Wasserbüchlein“, was von Johann Siegmund Hahn geschrieben wurde und badete daraufhin in der eigentlich viel zu kalten Donau. Doch die Gesundung erfolgte bei ihm, fortan behandelte er seine Studienkollegen, allerdings stets heimlich. Im Jahre 1852 dann fand die Priesterweihe im Dom zu Augsburg statt und Kneipp wurde Primiz in Ottobeuren. 1854 wütete die Cholera in Boos. Kneipp half der Bevölkerung und handelte sich den Beinamen „Cholerakaplan“ ein.

Ab diesem Zeitpunkt bis in das Jahr 1866 hinein wird Kneipp immer wieder wegen Kurpfuscherei angezeigt. Nicht zuletzt deshalb besann er sich auf seine Religion. 1855 wurde er Beichtvater am Dominikanerinnenkloster Wörishofen. 1881 folgte die Ernennung zum Ortspfarrer im selben Ort. Während dieser ganzen Zeit ließ Kneipp das Element Wasser nicht los, so dass 1886 „Meine Wasserkur“ sein erstes Buch erschien.

Nach der Übersetzung entwickelte sich das Buch zum Welterfolg und Kneipp erlangte Berühmtheit. Bereits zwei Jahre später eröffnet das erste Badehaus, direkt südlich vom Kloster gelegen. Nur mit diesem war es möglich, allen Hilfesuchenden noch Genesung zu bieten. 1889 bringt Kneipp „So sollt ihr leben“ heraus und zeitgleich gründet er den ersten Kneippverein. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt kommen die Kneipp-Blätter zum Einsatz und Kneipp hält regelmäßige Sprechstunden hab. Dafür zieht er sogar Ärzte hinzu.

Kneipps Methoden weltweit bekannt

Zu dieser Zeit sind Kneipps Methoden bereits weltweit im Einsatz. Mehr als 80 Kurhäuser in allen Ländern arbeiten nach seinen Methoden. 1891 dann folgte die Einweihung des Sebastianeums, das der ersten Stiftung Kneipps entsprungen ist. 1892 hielt Kneipp eine Vortragsreise, woraufhin sich Vereine in Wien und Innsbruck gründeten. 1893 wurde eine Kinderheilstätte eröffnet, die zweite Stiftung Kneipps war geboren. Kneipp selbst wurde zum Päpstlichen Geheimkämmerer ernannt und als „Monsignore“ tituliert.

1894 wurde der internationale Verein Kneipp´scher Ärzte gegründet. Sebastian Kneipp fuhr nach Rom und erhielt eine Audienz bei Papst Leo XIII., der ihn in gesundheitlichen Fragen um Rat bat. Kneipp konnte dem Papst helfen. Im Jahre 1896 dann folgte die letzte Vortragsreise und es wurde das Kneippianum eröffnet, das der dritten Stiftung Kneipps entstammte. 1897 erkrankte Sebastian Kneipp und entschlief am 17.06.1897 morgens um 04:30 Uhr. Die Beerdigung fand am 21.06.1897 in Wörishofen statt.

Zum 2. Kapitel - Die fünf Komponenten der Kneipp-Therapie

Hinweis: Die angeführten Informationen stellen keinerlei Heilaussagen dar. Es ist jedenfalls vor einer Eigenbehandlung abzuraten. Die Ausführung einer Kneipp Kur sollte unbedingt durch einen Arzt oder eine Kuranstalt ausgeführt werden.


Alle Infos zur Kneipp Kur

Wer war Sebastian Kneipp?

Wer war Sebastian Kneipp?
Sebastian Kneipp gilt als Entdecker der Kräfte des Wassers auf den menschlichen Körper. Wo Sebastian Kneipp aufwuchs und wie er die berühmte Kneipp Kur erfunden hat, lesen Sie hier nach. 
Weiterlesen...

Die fünf Komponenten der Kneipp-Therapie

Die fünf Komponenten der Kneipp-Therapie
Kneipp Kuren bestehen nicht nur aus Wassertreten. Denn zum Kneippen gehört mehr dazu. Die fünf Komponenten der Kneipp Therapie finden Sie hier. 
Weiterlesen...

Theorie der Kneippschen Therapie

Theorie der Kneippschen Therapie
Wissenswertes und Grundlagen zur Kneipp Therapie. Wie die Kneipp Therapie wirkt können Sie hier nachlesen. Kneipp Kuren als Wohltat für Ihren Körper. 
Weiterlesen...

Die Anwendung der Kneipp Kuren

Die Anwendung der Kneipp Kuren
Alles rund um die Anwendung von Kneipp Kuren. Informationen und Wissenswertes, wie man richtig kneippt. So holen Sie das Beste aus der Kneipp Kur! 
Weiterlesen...

Wohlfühlen mit Kneipp-Kuren

Wohlfühlen mit Kneipp-Kuren
Sebastian Kneipp steht heute für die bekannten Kneipp-Kuren. Kneipp Kuren sind bekannt für's Wassertreten und die heiss kalten Wechselgüsse. Alle Infos rund um die Kneipp Kur finden Sie hier. 
Weiterlesen...

Werbung


Weitere interessante Artikel

Laufkurs für Anfänger

Laufkurs für Anfänger
Der Laufkurs für Anfänger. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt um mit dem richtigen Laufen zu beginnen. Machen Sie sich fit für den Frühling. Im Nu haben Sie es mit diesen Tipps geschafft. Einfach übersichtlich alles erklärt! 
Weiterlesen...

Herbstliche Genuss Spaziergänge

Herbstliche Genuss Spaziergänge
Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit, weil Mutter Natur nach der Fülle des Sommers noch einmal in die ganze Farbpalette greift und uns vor dem grauen und dunklen Winter, mit allen Farbe. 
Weiterlesen...

Kürbis schnitzen

Kürbis schnitzen
Kürbis schnitzen macht Jung und Alt richtig Spaß! Woher der Brauch des Kürbis schnitzens kommt und Tipps fürs Kürbis schnitzen finden Sie hier. 
Weiterlesen...

Schönheitsbäder & Entspannungsbäder

Schönheitsbäder & Entspannungsbäder
So schön kann ein Bad sein und machen! Entspannung pur, das erwartet einem bei diesen herrlichen Vollbädern. Viele Wellnesshotels schwören mittlerweile auf die verschiedensten Bäder. 
Weiterlesen...

Gute Kleidung für schlechtes Wetter

Gute Kleidung für schlechtes Wetter
Funktionelle Kleidung für's nasskalte Wetter. So schützen Sie sich mit guter Kleidung. Mit richtiger Kleidung gegen Kälte, Feuchte und Wind vorsorgen. 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.