Winterwetter als Stressfaktor für die Haut

Gerade im Winter wird jedem der sich im Freien aufhält schnell klar wie empfindlich die Haut auf Kälte reagiert. Zwar ist ein gewisser Kältereiz für die Haut sehr gesund, aber ohne Kälteschutz kann sie rissig und spröde werden und sich röten. Daher ist ein wirksamer Kälteschutz für die Haut im Winter genauso wichtig wie im Sommer.

Hautpflege im Winter – Kälteschutz

Anders als im Sommer, wo das Hauptaugenmerk auf den Sonnenschutz gerichtet ist, sollte in der kalten Jahreszeit mehr auf die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und Fett geachtet werden. Schon wenn das Thermometer unter 8° Celsius fällt schaltet unsere Haut auf Sparflamme und reduziert die Fettproduktion. Ihre natürliche Kälteschutz-Funktion ist nicht mehr gewährleistet und so kann Feuchtigkeit nicht mehr gebunden werden, äußere Aggressoren dringen ungehindert ein und schädigen unsere natürliche Hülle.

Cremen aber richtig!

Durch einen Schutzfilm aus Fett kann die Kälte von der Haut fern gehalten und so Schäden vermieden werden. Aber nicht jede Creme ist dafür uneingeschränkt geeignet, so können Cremes die sehr viel Feuchtigkeit enthalten durch die Verdunstung die Haut noch mehr abkühlen und sie damit stärker austrocknen. Besser als Kälteschutz geeignet sind Cremes und Salben die mehr Fett enthalten also Wasser in Öl Emulsionen. Auch Vitamine können enthalten sein, sie kräftigen die Haut und stärken so die natürliche Abwehr. So hilft Vitamin A die Durchblutung zu fördern und die Zellerneuerung anzuregen. Durch Vitamin E werden die Abwehrkräfte gestärkt, die Haut wird geschmeidiger und hält der Kälte besser Stand.

Wintersport – besondere Belastung für die Haut

Besonders belastet wird die Haut beim Wintersport, hier sollte ein sehr viel höherer Lichtschutzfaktor aufgetragen werden als im Sommer am Meer. Da pro tausend Höhenmeter die UVB Belastung um 20% zunimmt sollte zum Wintersport ein LSF von 25 gewählt werden. Die Sonnencreme aus dem Sommerurlaub ist dafür wegen des hohen Wassergehaltes nicht geeignet.

Text: Petra Baranik

Kälteschutz für Ihre Haut
5 (100%) 1 vote