Baden im Moor

Ein Moorbad ist Entspannung für den Körper und für den gestressten Geist gleichermaßen geeignet. das hat sich schon Paracelsus gesagt und entdeckte im eigentlichen Sinn das Moor als so genanntes Heilmittel für die unterschiedlichsten Beschwerden. Dass ein Moorbad auch sehr entspannend wirken kann, wusste ebenfalls Napoleon, der seine Truppen regelrecht zu Moorbädern nach einer Schlacht gezwungen haben soll, soll der Legende Glauben geschenkt werden. Das erste in Deutschland errichtete Moorbad befindet sich in Bad Nenndorf und dies ist der Überlieferung nach Napoleons Bruder Jérôme Bonaparte zu verdanken. Dieser fand es für die richtige Entscheidung, nach der Völkerschlacht bei Leipzig seine Truppen in einem solchen Bad behandeln zu lassen, damit sie schnellstens wieder einsatzfähig sind.

Heiss und wärmend

Ein sehr heißes Moorbad wird immer bewirken, dass die Wärmewirkung im Körper sehr lange angehalten werden kann. Dies wirkt sich positiv auf den gesamten Körper und genauso auf die Organe aus, deshalb hat die Anwendung des Moorbades eine positive Wirkung. Ein Moorbad kann vielerorts in den unterschiedlichen Kureinrichtungen Deutschlands in Anspruch genommen werden, die Angebote sind hier von vielfältiger Natur. In der heutigen Zeit muss aber niemand gleich in eine Kureinrichtung gehen, um ein Moorbad nehmen zu können, denn es werden die Bäder teilweise schon in Schönheitssalons angeboten.

Badetorf

In der Regel wird für ein hochwertiges Moorbad immer der Badetorf verwendet. Dieser wird in den hiesigen Mooren gebildet und nach geraumer Zeit abgebaut, um ihn dann in verschiedenen therapeutischen Anwendungen wirken zu lassen. Badetorf kann aber auch schon in guten Reformhäusern und vor allem aber in Apotheken gekauft werden. Durch diese Möglichkeit kann eine Moorbadanwendung zu Hause selber durchgeführt werden.

Durch die Anwendung eines Moorbades werden durchaus Erfolge in der Behandlung von Verspannungen im Bereich des Rückens und im Bereich der Schulterblätter erzielt. Weiterhin können damit Schmerzen im gesamten Rückenbereich deutlich minimiert und nach regelmäßigen Anwendungen teilweise völlig abgestellt werden. Das Moor ist und bleibt in diesem Zusammenhang ein idealer Wärmespeicher und wirkt eben als solcher Stoff unheimlich beruhigend, aber durchaus auch stimulierend. Der menschliche Körper nimmt die Wärme sehr langsam auf und kann deshalb die Muskulatur um ein Vielfaches besser durchbluten und den Stoffwechsel weiter anregen.

Folgende Bäder könnten sie auch interessieren:

Werbung 300x250

Hinweis: Die angeführten Informationen stellen keinerlei Heilaussagen dar. Es ist jedenfalls vor einer Eigenbehandlung abzuraten. Die Ausführung einer Aromatherapie sollte unbedingt durch einen Arzt oder eine Kuranstalt ausgeführt werden.

Das Moorbad
Bitte um deine Bewertung