Weihnachtsvorbereitungen

  • Weihnachtsvorbereitung

Rechzeitig vorbereiten statt Hektik

Die Vorweihnachtszeit ist meistens hektisch. Tausend Dinge gilt es zu besorgen, damit es auch wirklich gelungene Feiertage werden. Und meist sinken wir dann total erschöpft unter dem Christbaum zusammen. Von geruhsamer Vorfreude keine Spur. Dabei kann man doch bereits jetzt vieles erledigen: Das beugt Stress vor, und wir können die Feiertage weitaus gelassener verbringen.

Geschenke, Papier & Schleifen

Jeder Jahr dieselbe Frage: Wem schenke ich was? Überlegen Sie in Ruhe – und dann fix in die Läden. Denn dort ist es momentan noch angenehm leer. Das spart Zeit beim Einkaufen und schont vor allem die Nerven. Wenn Sie einen Adventskalender selber basteln wollen, besorgen Sie gleich ein paar Kleinigkeiten mit. Geschenkband und Papier nicht vergessen. Haben Sie noch welches aus dem vergangenen Jahr? Einfach kurz aufbügeln, dann wirkt es fast wie neu.

Weihnachtsgrüße rechtzeitig senden

Über Post freut sich jeder. Legen Sie sich jetzt schon einen großzügigen Vorrat an Schmuckkarten zu. Gern gesehen – nicht nur bei Tanten, Onkeln oder Großeltern – sind selbst gemalte Motive vom Nachwuchs. Sie können die weihnachtlichen Grüße ruhig schon in Mußestunden im November schreiben und adressieren. Dann brauchen Sie sie Anfang Dezember nur noch in den Briefkasten zu werfen.

Geschirr und Besteck kontrollieren

Normalerweise kommt an Festtagen das „gute Geschirr“ auf den Tisch. Prüfen Sie, ob alles heil und sauber ist. Abgewaschen und mit schützenden Lagen von Küchenkrepp zwischen den einzelnen Service-Teilen, kann es dann auf seinen großen Auftritt warten. Auch die Gläser und das Tafelsilber sollten Sie bereits auf Hochglanz bringen. Ein Schuss Essig im Spülwasser lässt das Kristall funkeln. Spezielles Silberputzmittel oder Schlämmkreide sorgen für schönen Schimmer bei Messer, Gabel und Löffel. Gut eingeschlagen in ein Silbertuch, laufen sie bis zum Fest auch nicht wieder an. Ein weiterer Blick sollte der Tischwäsche gelten: alles tadellos – oder müssen noch Fleckenentfernt werden?

Menü planen und Vorräte einkaufen

Überlegen Sie sich rechtzeitig, was Sie beim Familienfest an kulinarischen Köstlichkeiten servieren wollen: Schreiben Sie eine Einkaufsliste. Einige Zutaten, zum Beispiel Gans oder Fisch, müssen Sie vorbestellen. Anderes wie Getränke oder haltbare Lebensmittel können Sie bereits kaufen und einlagern. Manche Gänge des Weihnachtsmenüs (etwa die Suppe) lassen sich häufig gut vorkochen und einfrieren.

Hausapotheke aufstocken

Damit Sie an den Festtagen nicht den Apotheken-Notdienst in Anspruch nehmen müssen, werden Sie vorsorglich einen Blick in Ihre Hausapotheke: Stocken sie bei Bedarf Kopfschmerztabletten, Mittel gegen Sodbrennen, Brandsalbe, Pflaster und Kamillentee auf.

Weitere Artikel passend zur Weihnachtszeit

Keksrezepte & Plätzchen

Keksrezepte & Plätzchen

Hier finden sie eine Auswahl an süssen Keksrezepten und Rezepte für Plätzchen. Diese Keksrezepte passen nicht nur zu Weihnachten. Denn [...]
Gesunder Genuß zu Weihnachten

Gesunder Genuß zu Weihnachten

Weihnachtsgenuß ohne Reue Die Weihnachtszeit naht mit grossen Schritten und damit auch die alljährliche große Schlemmerei. Kilos zu Weihnachten raufgegessen [...]
Eierlikör selbermachen / Rezept

Eierlikör selbermachen / Rezept

Von Ostern bis Weihnachten ist Eierlikör eine feine Sache. Selbstgemacht schmeckt der Eierlikör besonders gut. Mit diesem Eierlikör Rezept begeistern [...]
Weihnachten ohne Kilo-Falle

Weihnachten ohne Kilo-Falle

Eine Zeit der Ruhe und Gesinnung Die Weihnachtszeit ist wahrlich keine Fastenzeit. Eine Feier jagt die nächste und jede dieser [...]
Weihnachten von A-Z

Weihnachten von A-Z

Ein kleines Weihnachts Lexikon. Von Advent bis Zapfen – Wissenswertes rund um das Thema Weihnachten. Advent Bescherung Christstollen Datteln Engel [...]
Weihnachtsvorbereitungen
Bitte um deine Bewertung