Laufkurs - Lauftyp & Trainingspläne - Lektion 4

Werbung

Welcher Lauftyp bin ich?

Typ A:
Man ist ein richtiger Anfänger. Länger als eine Minute Laufen wird zum Problem, Bewegung war bisher ein Fremdwort.

Typ B:
Man ist mäßig trainiert, weil man doch schon seit längerer Zeit Nordic Walking, Wandern oder ähnliches betreibt, ein Kilometer durchlaufen ist kein Problem.

Typ C:
Man gehört noch der jungen Generation an bzw. ist noch so fit, dass 20 Minuten durchlaufen kein Problem darstellt.

Trainingspläne für die verschiedenen Typen

Welcher Lauftyp bin ich?

Welcher Lauftyp bin ich?
© Kurt Duchatschek - Fotolia.com

Typ A Trainingsplan

Woche 1:
Beginnen Sie mit 3 Einheiten pro Woche, zum Beispiel Montag, Mittwoch und Freitag in denen Sie jeweils 3 Minuten gehen und 1 Minute laufen, dann wieder 3 Minuten gehen usw. Wiederholen Sie das Ganze fünf mal, so kommen Sie schon auf 15 Geh- und 5 Laufminuten pro Einheit. Für den Anfang völlig ausreichend!

Woche 2:
Wieder Montag, Mittwoch und Freitag jeweils 5 x 4 Minuten Gehen und nach jeder Einheit Gehen 2 Minuten Laufen, so kommen Sie auf 20 Minuten Gehen und 10 Minuten Laufen – ein guter Start!

Woche 3:
Montag, Mittwoch und Freitag jeweils wieder 5 x 4 Minuten Gehen aber nach jeder Geheinheit schon 3 Minuten laufen, so kommen Sie schon auf 20 Minuten Gehen und 15 Minuten Laufen pro Einheit, weiter so!

Woche 4:
In der Trainingslehre ist ein Prinzip die so genannte Periodisierung, das heißt in unserem Fall immer wieder eine Regenerationswoche einbauen also die Trainingsumfänge wieder etwas reduzieren, am besten alle vier Wochen – dadurch kann Ihr Körper die Trainingsreize besser aufnehmen und umsetzen.
Diese Woche sieht wie folgt aus:
Montag, Mittwoch und Freitag jeweils 5 x 3 Minuten Gehen und danach jeweils 2 Minuten Laufen, so kommen Sie auf 15 Minuten Gehen und 10 Minuten Lauf pro Einheit.

Steigern Sie in weiterer Folge einfach jede bzw. jede zweite Woche Ihre Laufminuten und versuchen Sie immer länger durch zu laufen. Achten Sie darauf, alle vier Wochen eine Regenerationswoche einzuhalten, in der Sie etwas zurücktreten und darauf, nicht zu schnell zu laufen!

Trainingspläne für Typ B und Typ C: Die Trainingspläne für Typ B und Typ C sehen ähnlich aus. Versuchen Sie an drei Tagen in der Woche zu Laufen und den Intervallcharakter des Trainings beizubehalten, also abwechselnd zu Gehen und zu Laufen. Steigern Sie im Vergleich zu Typ A einfach Ihre Laufminuten! Variieren Sie ruhig etwas das Training nach Ihrem Körpergefühl, versuchen Sie auf Ihren Körper zu hören.

Hier weiterlesen - Lektion 5

Text: Patrick Bauer


Jetzt für den Newsletter anmelden!

Werbung


Fit und Gesund bleiben...

Werbung
Vitamix der Star-Mixer

Vitamix
der Star-Mixer!

Jetzt cremige Suppen und Smoothies pürieren. Die kräftigen Klassiker jetzt online bestellen!

Personal Blender - klein und kräftig

Unheimlich stark! Personal Blender
Klein, günstig und stark. Fit und gesund bleiben! Die flinken Mixer für jeden Tag!

Green Star - Vitaminschoner

Schonend entsaften Green Star
Obst und Gemüse langsam und besonders schonend pressen. Auch für Weizengras!

Sedona Rohkost-Trockner

Dörren in
Rohkost Qualität

Gesunde Naschereien aus Obst in Rohkost Qualität. Ananas, Erdbeeren und mehr.

Die Lektionen 1 bis 6 iim Überblick...

Weitere interessante Artikel

Laufkurs für Anfänger

Laufkurs für Anfänger
Der Laufkurs für Anfänger. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt um mit dem richtigen Laufen zu beginnen. Machen Sie sich fit für den Frühling. Im Nu haben Sie es mit diesen Tipps geschafft. Einfach übersichtlich alles erklärt! 
Weiterlesen...

Herbstliche Genuss Spaziergänge

Herbstliche Genuss Spaziergänge
Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit, weil Mutter Natur nach der Fülle des Sommers noch einmal in die ganze Farbpalette greift und uns vor dem grauen und dunklen Winter, mit allen Farbe. 
Weiterlesen...

Kürbis schnitzen

Kürbis schnitzen
Kürbis schnitzen macht Jung und Alt richtig Spaß! Woher der Brauch des Kürbis schnitzens kommt und Tipps fürs Kürbis schnitzen finden Sie hier. 
Weiterlesen...

Schönheitsbäder & Entspannungsbäder

Schönheitsbäder & Entspannungsbäder
So schön kann ein Bad sein und machen! Entspannung pur, das erwartet einem bei diesen herrlichen Vollbädern. Viele Wellnesshotels schwören mittlerweile auf die verschiedensten Bäder. 
Weiterlesen...

Gute Kleidung für schlechtes Wetter

Gute Kleidung für schlechtes Wetter
Funktionelle Kleidung für's nasskalte Wetter. So schützen Sie sich mit guter Kleidung. Mit richtiger Kleidung gegen Kälte, Feuchte und Wind vorsorgen. 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.